2. Aug 2009

Artikel und Seiten

Verfasst von

Tutorial-Icon.pngIn eurem Blog könnt ihr Inhalte auf zwei verschiedene Arten erstellen. Dies sind einerseits Artikel als eure eigentlichen, dynamischen Blog-Beiträge und andererseits Seiten für statische Inhalte, die meist Zusatzinformationen zu eurem Blog beinhalten. Entscheidend dabei ist, dass Seiten im Unterschied zu Artikeln nicht in eurem normalen Blog-Verlauf auftauchen. Zum besseren Verständnis hier eine Erklärung zur Unterscheidung von Artikeln und Seiten in WordPress.

Artikel

Artikel Icon.pngArtikel oder Beiträge sind eure eigentlichen Blog-Einträge und standardmäßig werden diese auf der Startseite eures Blogs untereinander angezeigt, wobei die neuesten Artikel ganz oben stehen. Eure Startseite ist also im Standard-Zustand eine dynamische Auflistung eurer Artikel und keine Seite im WordPress-Sinn.

Eure Artikel sind dabei immer an ein Datum gebunden, so dass neue Artikel die älteren Artikel nach unten verdrängen. Dementsprechend verschwinden nach einer bestimmten Anzahl an neuen Artikeln alte Artikel von eurer Startseite und Benutzer müssen sich zu den älteren Beiträgen erst wieder durchklicken, entweder über den Link Ältere Beiträge am Ende eurer Artikel-Auflistung oder über das Monats- oder Kategorie-Archiv beispielsweise in der Seitenleiste.

Mit Artikeln wird also das eigentliche Bloggen erledigt, da nur für Artikel typische Blog-Funktionen wie Kategorien, Tags (Schlagworte), RSS und die Datums-Bindung verfügbar sind.

Artikel erstellen

artikelmenu.pngIn eurem Admin-Bereich habt ihr verschiedene Möglichkeiten einen neuen Artikel zu erstellen. In eurem Dashboard könnt ihr in der ganz oberen Leiste rechts auf Neuer Artikel klicken und ihr gelangt sofort zum Editor für einen neuen Artikel.

Ansonsten ist der normale Weg für einen neuen Artikel über das Menü unter Artikel > Erstellen. Über den Klick auf Artikel im Menü gelangt ihr zur Übersicht aller von euch angelegten Artikel.

quickpress.pngWenn es aber ganz schnell gehen soll, steht in eurem Dashboard die sog. QuickPress-Funktionalität zur Verfügung. Reduziert um die Auswahl von Kategorien könnt ihr dort ganz schnell einen neuen Artikel ohne den Umweg über den Editor erstellen.

Seiten

Seiten Icon.pngSeiten dagegen werden für statische Inhalte genutzt, die immer verfügbar sein sollen. Seiten sind im Standard-Theme automatisch nach dem Anlegen in der oberen Menüleiste verlinkt. Typische Verwendungen für Seiten in einem Blog sind bspw. eine Kontakt- oder Impressum- oder Über Mich-Seite. Also alles Inhalte, die für gewöhnlich einmal angelegt und nicht mehr geändert werden. Bei Seiten ist auch das Anlegen einer Oberseite mit verschiedenen Unter-Seiten möglich.

Seiten sind auch nicht in die Dynamik eures eigentlichen Blogs eingebunden und erscheinen weder in eurer Artikel-Auflistung auf der Startseite noch in den Monats-, Tag- oder Kategorie-Archiven. Hier sind Kategorien, Tags etc. nicht verfügbar und eure Seiten erscheinen nicht in eurem RSS-Feed.

Seite erstellen

seitenmenu.pngEbenso wie Artikel könnt ihr eine neue Seite über das drop-down Menü rechts in der oberen Leiste durch Klick auf Neue Seite erstellen.

Über das Haupt-Menü gelangt ihr über Seiten > Erstellen zum Editor für eine neue Seite und über den Klick auf Seiten gelangt ihr zur Übersicht eurer angelegten Seiten.

Bei Seiten solltet ihr im Übrigen die Kommentar-Funktion deaktivieren, was unter Verwendung des Blogs@MLU Standard Themes automatisch passiert. Denn es macht beispielsweise wenig Sinn, eine Über Mich Seite zur Diskussion zu stellen.

Über Matthias

1 Kommentar

  1. Daniel sagt:

    Gute und ausführliche Informationen und vor allem wertvolle Tipps für Blogger. Aber wie kann man Unter-Seiten erstellen ?

Beitrag kommentieren