25. Okt 2010

WordPress 3.0: Neue Funktionen im Blog-Dienst

Verfasst von

Der Blog-Dienst wurde nun auf die neueste Version WordPress 3.0.1 aktualisiert. Neben vielen Änderungen am Code im Hintergrund, wie die Zusammenlegung von WordPress & WordPress MU, finden sich auch einige neue Benutzer-Funktionen. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten neuen Funktionen im Blog-Dienst, die durch die Aktualisierung nun verfügbar sind.

Menü Management

Ihr könnt jetzt das Hauptmenü eures Blogs einfach im Admin-Bereich anpassen. Diese Funktion bietet eine sehr einfache Möglichkeit visuell eine eigene Navigation zu erstellen. Unter Design > Menüs könnt ihr per Drag & Drop ein Menü bestehend aus Seiten, Kategorien oder gar externen Links erstellen:

Dies muss aber von eurem verwendeten Theme unterstützt werden. Im Blogs@URZ Standard-Theme haben wir diese Funktionalität bereits hinzugefügt. Dort wird im Hauptmenü standardmäßig wie gewohnt eine Liste eurer Blog-Seiten gelistet. Das Anlegen eines eigenen Menüs unter Design > Menüs ersetzt dieses einfach.

Neues WordPress Standard-Theme twentyten

Mit WordPress 3.0 wurde das bisherige Standard-Theme Kubrick durch das neue Theme twentyten ersetzt. Dieses unterstützt bereits alle neuen Funktionen von WordPress 3.0, wurde sehr schön auf beste Lesbarkeit optimiert und ist bereits in HTML5 geschrieben. Bei diesem Theme könnt ihr bereits im Admin-Bereich eigene Hintergünde und ein eigenes Header-Bild festlegen.

Dieses Theme (und im Übrigen 15 andere neue Themes) findet ihr jetzt in eurem Admin-Bereich unter Design > Themes. Eine Live-Vorschau dieses Themes findet ihr auch auf der Entwicklungsseite von twentyten.

Design Admin-Bereich

Im Admin-Bereich gibt es viele kleine Änderungen am Design durch das Update und wir haben auch bereits weitere Änderungen vorgenommen, wie das Festlegen eines Header-Bildes und Hintergrundes.

Einführung in WordPress 3.0

Mehr zu WordPress 3.0 findet ihr im untenstehenden Video oder mit allen Neuerungen im Codex.

Introducing WordPress 3.0

Bei Problemen

Im Hintergrund ist sehr viel mehr passiert und durch die Zusammenlegung des Codes von WordPress und WordPress MU kann es natürlich zu Problemen kommen, insbesondere mit Plugins, die noch nicht für die neue Multisite-Funktionialität angepasst wurden.

Sollten bei euch im Blog Probleme auftreten, könnt ihr uns einfach kurz Bescheid geben und wir kümmern uns darum.

Über Matthias

Trackbacks/Pingbacks

  1. WordPress 3.0: Neue Funktionen im Blog-Dienst | Blogs@URZ

Beitrag kommentieren