Zweite Runde der ungarischen Wahl

Wahlen

Das Endergebnis der ungarischen Parlamentswahlen steht nun (vorläufig) fest. Fidesz konnte erwartungsgemäß die meisten der noch offenen Wahlkreise gewinnen (54 um genau zu sein), während die Sozialdemokraten nur noch zwei Mandate hinzugewannen und ein Unabhängiger einen Sitz holte.

In der Summe kommen die Parteien auf folgende Gesamt-Mandatszahl:

Fidesz 263 (90 über Liste, 173 Direktmandate)

MSZP 59 (57 + 2)

Jobbik 47 (47 + 0)

LMP 16 (16 +0)

Sonst. 1 (0 +1)

Bei insgesamt 386 Sitzen kann der Fidesz nun mit Zwei-Drittel-Mehrheit durchregieren. Ob das gut ist für das Land, bleibt abzuwarten – Skepsis ist angebracht. Und was soll man zu Jobbik sagen? Es gibt hier einen Kommentar zu meinem ersten Artikel über diese Wahl, wonach Jobbik nur die Wahrheit ausspreche und die Alltagsrealität widergebe. Meine Meinung war bisher, dass Jobbik als rechtsextrem und rassistisch einzustufen ist. Ich bitte um Meinungen!

Quellen:

http://hu.wikipedia.org/wiki/2010-es_magyarorsz%C3%A1gi_orsz%C3%A1ggy%C5%B1l%C3%A9si_v%C3%A1laszt%C3%A1sok

http://en.wikipedia.org/wiki/Hungarian_parliamentary_election,_2010#Results_2

http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahlen_in_Ungarn_2010#Gesamtergebnis_und_Sitzverteilung_im_neugew.C3.A4hlten_Parlament

No Comments

Leave a Reply

Allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>