Allgemeiner Wahlaufruf (und ein bisschen Wahl-Werbung)

Wahlen

Am 19. Mai finden die diesjährigen Hochschulwahlen statt. Studieren-, Fachschaftsrat, Senat und Fakultätsräte werden gewählt. Darüber wurde schon an verschiedenen Stellen aufgeklärt. Ich möchte alle Leser bitten, diese Chance der Mitbestimmung zu nutzen und ihre Kommilitonen zu den Wahlurnen zu mobilisieren! In diesen Gremien wird über viele studentischen Belange entschieden, wer kriegt wie viel Geld und was steht in den Studien- und Prüfungsordnungen – die Studienbedingungen, die sich seit der Bolognareform nicht wirklich verbessert haben, können zum Teil auch Uni-intern beeinflusst werden. StuRa und Fachschaft sind Gremien, an die sich Studierende mit all ihren unterschiedlichen Problemen wenden können und die als kollektives Sprachrohr der Studenten manchmal viel mehr bewegen können als der einzelne Student.

Auf zur Wahl, um bei der Gestaltung unserer Universität teilzuhaben, statt immer nur zu meckern ohne was zu verändern!

Aber wen soll man wählen? Ein Vorschlag: zu den diesjährigen Wahlen hat sich eine kleine, aber sympathische Gruppe von StudentInnen zusammengeschlossen, die als offene „Linke Liste“ die Interessen der Studierenden mit Nachdruck vertreten möchte. Im Konsens wurde ein aus meiner Sicht sehr konkretes Wahlprogramm verabschiedet, dass nicht nur unser aller Interessen im Studium artikuliert, sondern auch klare gesellschaftliche Positionen gegen Rassismus und Militarismus bezieht – nachzulesen auf http://sdsmlu.blogspot.com/2010/05/programm-der-linken-liste-fur-die-hs.html. Auch ich stelle mich für den Studierendenrat und den Fachschaftsrat der Kultur- und Sozialwissenschaften zur Wahl, denn ich glaube beim Studium der Politikwissenschaft kann ein bisschen politische Praxis nicht schaden und Verantwortung für die Gesellschaft (also hier konkret für die studentischen Interessen) zu übernehmen, sollte für jeden Menschen wichtig sein.

No Comments

Leave a Reply

Allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>