Browsing the blog archives for August, 2010.


Parlamentswahl in Australien

Wahlen

Nach langer Sommerpause möchte ich wieder einen Bericht über das Wahlgeschehen aus aller Welt geben. Die Australier durften am 21. August über die Sitze im Parlament (Repräsentantenhaus) und die Hälfte aller Senatssitze entscheiden. Dabei verstetigt sich ein Trend, den man schon länger beobachten konnte: die Wahlergebnisse werden immer uneindeutiger. Auch in Australien gibt es keine klare Mehrheiten mehr, obwohl das Wahlrecht ähnlich wie in Großbritannien gestrickt ist, wenn auch mit feinen Unterschieden (siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Instant-Runoff-Voting).

Die bisher regierende Labor Party musste den Verlust ihrer absoluten Mehrheit hinnehmen und verfügt nur noch über 72 statt 83 von 150 Sitzen. Die Oppositionskoalition aus Konservativen und Liberalen errang zusammen ebenfalls 72 Sitze, was eine leichte Verbesserung darstellt (2007 hatten sie 65 Sitze). Die Grünen sind nun im Repräsentantenhaus mit einem Sitz vertreten, obwohl sie 11,4 % aller Erststimmen holten – sie werden durch das Wahlsystem klar benachteiligt. Unabhängige gewannen 4 und die Country Liberal Party einen Sitz. Diese 6 Abgeordneten werden nun bestimmen, welche der Großparteien die Macht erringen wird.

Im Senat hat die bisherige Opposition aus Liberalen und Nationalisten nun eine Mehrheit von 37 Sitzen, Labor 32, die Grünen 5 Sitze und andere 2 Sitze. Kommunisten und andere linke Kräfte spielen keine große Rolle.

Im Wahlkampf entwickelte sich ein Wettkampf um die schärfsten Polemiken gegen Flüchtlinge und wer diese am besten vom Land fernhielt. Ob damit das wichtigste Problem des Landes angesprochen ist, wird von Maria Röckmann in der Jungen Welt bezweifelt.

Ergebnisse siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahlen_in_Australien_2010#Ergebnisse

http://elections.uwa.edu.au/

No Comments