Keine absolute Mehrheit für CSU – wie konnte das passieren?

Wahlen

Die Fernsehstationen wollten uns gestern irgendwas von einer absoluten Mehrheit in Bayern erzählen – für die CSU? Die Wahrheit sieht eher so aus:

CSU

30,5 %

SPD

13,2 %

FW

5,8 %

GRÜNE

5,5 %

Sonstige

9,0 %

Nichtwähler

36,1 %

Die größte Partei war bei einer Wahlbeteiligung von 63,9 Prozent, auf die die bayerischen Politiker (v. a. der CSU) so stolz sind, immer noch die Nichtwählerpartei. Dargestellt sind in der Tabelle die prozentualen Ergebnisse als Anteil an den Wahlberechtigten, also nicht wie immer verkündet wird als Anteil an den abgegebenen gültigen Stimmen (es gab übrigens 1,6 % ungültige Stimmen). Schön ist es schon, dass die Wahlbeteiligung nicht weiter sinkt, aber eine Steigerung von 57,9 auf 63,9 Prozent sollte bitte nicht zu Jubelstürmen führen. Die CSU wird trotz der „überragenden“ Wirtschaftsdaten in Bayern, nahezu Vollbeschäftigung und Überschüssen im Landeshaushalt nicht einmal von einem Drittel aller Wahlberechtigten gewählt. Ist das ein so überragender politischer (!) Erfolg für die CSU?

Oder deutet das Ergebnis nicht eher darauf hin, dass in Bayern viele Menschen – v. a. in den benachteiligten sozialen Klassen – nach 55 (!) Jahren Dauerherrschaft/Monarchie der CSU resigniert haben und sich von Wahlen keine Veränderung der sozialen Ungleichheit mehr erhoffen? Es war wahrscheinlich kein Zufall, dass der Bayerische Rundfunk am Vorabend der Wahl einen Themenabend „Für Die Royals“ u. a. mit Filmen über den Stotterkönig George VI. und die große Victoria gezeigt haben. CSU hat sich Bayern zu eigen gemacht und beides zu Synonymen erklärt. Das Schlimme ist, dass es v. a. das Landvolk glaubt. Und schade ist, dass für die Verteilung der Mandate nicht obiges Ergebnis zählt, sondern folgendes:

 

Prozent

±

Sitze

±

CSU

47,7

+4.3

101

9

SPD

20,6

+2.0

42

3

FW

9,0

-1.2

19

-2

GRÜNE

8,6

-0.8

18

-1

Sonstige, darunter:

14,1

FDP

3,3

-4.7

-16

LINKE

2,1

-2,2

BP

2,1

+1,0

ÖDP

2,0

Siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Bayern_2013

http://www.tagesschau.de/inland/bayern-landtagswahl104.html

http://www.br.de/nachrichten/bayernwahl-vorlaeufiges-endergebnis-100.html

Wer wählte was warum?

Kommentar von tagesschau.de

 

Wird noch ergänzt

No Comments

Leave a Reply

Allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>