Kommunalwahl Griechenland: Syriza legt zu

Wahlen

Ähnlich wie bei den Europawahlen waren auch die Kommunalwahlen in Griechenland für die regierende Große Koalition der Spardiktate ein mittleres Desaster. Die linke und rechte/faschistische Opposition konnte zum Teil beeindruckend stark zulegen. Dies zeigt sich auch im landesweiten Ergebnis:

Nationwide percentage results (Wikipedia)[4]

Party Nationwide
results
Change from
2010 local elections
Change from
2012 legislative elections
ND 26.3 Decrease 6.3 Decrease 3.2
SYRIZA 17.7 Increase 12.7 Decrease 9.2
PASOK (Olive Tree) [c] 16.2 Decrease 18.5 Increase 3.9
KKE 8.8 Decrease 2.1 Increase 4.3
XA 8.1 Increase 1.1
DIMAR 3.8 Increase 1.6 Decrease 2.3
ANEL 3.2 Decrease 4.3
Anticapitalist Left Cooperation for the Overthrow 2.3 Increase 0.5 Increase 2.0
Ecologist Greens 2.1 Decrease 0.7 Increase 1.2
All others 11.1 Increase 0.8

Die konservative Néa Dimokratía blieb zwar stärkste Kraft, musste aber in der Hauptstadt zum ersten Mals eit Jahrzehnten hinnehmen, dass es ihr Kandidat es nicht in die Stichwahl geschafft hat. In der Stichwahl kämpften ein Vertreter der Sozialdemokraten, die neuerdings in einem Bündnis mit verschieden grünen Gruppen als Olivenbaumpartei antreten, gegen einen SYRIZA-Mann. Letztere unterlag mit 48,6 Prozent nur knapp.

Bürgermeisterwahl Athen

Candidate Supporting Party 1st Round  % Seats 2nd Round  % Seats Total seats
Giorgos Kaminis      Olive Tree     Democratic Left     Bridges     Greens     Europe-Ecology 46,976 21.06 5 110,987 51.42 24 29
Gavriil Sakelaridis      Coalition of Radical Left 44,620 20.00 5 104,876 48.58 TBD TBD
Aris Spiliotopoulos      New Democracy 37,746 16.92 4 4
Ilias Kasidiaris      Golden Dawn 35,949 16.12 4 4
Nikos Sofianos      Communist Party of Greece 16,529 7.41 2 2
Nikitas Kaklamanis      Independent[a]     EPEL 15,834 7.10 2 2
Vasilis Kapernaros      Independent Greeks 7,937 3.56 1 1
Nikos Avramidis      Independent 6,489 2.91 1 1
Petros Konstantinou      Anticapitalist Left Cooperation for the Overthrow 4,398 1.97 1 1
Ioanna Kodounli      Ecologist Greens 3,024 1.36 0
Marios Strofoulis      Independent 2,097 0.94 0
Stavros Vidalis      Independent 1,474 0.66 0

Zu den weiteren Ergebnissen sei aus der Jungen Welt zitiert: „Am Sonntag gingen in 30 der 325 Gemeinden und vier der 13 Präfekturen Kandidaten der Linken ins Rennen. Bei den Präfekturen gewann Syriza nicht nur die Ionischen Inseln, sondern auch die wichtigste Präfektur Attiki, in der die griechische Hauptstadt liegt. Bei den Gemeinden setzten sich die Kandidaten der KKE [Kommunistische Partei] in allen vier Stichwahlen, darunter in der drittgrößten Landesstadt, Patras, durch. Von den 26 Gemeinden mit Syriza-Kandidaten im zweiten Durchgang werden 19 in Zukunft von linken Bürgermeistern verwaltet werden […]“. Bedenklich ist neben der Stärke von SYRIZA und KKE auch die zunehmende Stimmenzahl von der faschistischen Goldenen Morgenröte, die in 12 der 13 Präfekturen vertreten ist und in Athen über 16 Prozent bekam. All diese Ergebnisse sollten der griechischen Regierung und der EU-Troika deutlkich machen: die bisherige Antikrisenpolitik war eine Krisenvertiefungspolitik und muss schnellstens umgekehrt werden. Notwendig ist eine sozialistische Transformation.

Presseberichte:

http://www.jungewelt.de/2014/05-27/028.php?sstr=griechenland

http://fm4.orf.at/stories/1739442/

No Comments

Leave a Reply

Allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>