Schweden wählt rechte Regierung ab

Wahlen

Die Schweden haben parallel zu unseren Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg ihren neuen Reichstag gewählt (mein Bericht zur letzten Wahl 2010). Irgendwie erinnert das Ergebnis der Wahl an die deutschen Verhältnisse: Größter und nahezu einziger Gewinner der Wahl waren die am äußersten rechten Rand stehenden „Schwedendemokraten“, deren Stimmanteil um 7 % anwuchs und deren Fraktion sich um 29 auf 49 Sitze vergrößerte. Einen guten Erfolg auf niedrigerem Niveau erzielten auch die bisher nicht im nationalen Parlament vertretene „Feministische Initiative“, die ihren Stimmanteil auf über drei Prozent erhöhen konnte und meines Wissens nach die erfolgreichste feministische Partei Europas (vielleicht sogar der Welt) ist – sie haben auch einen Sitz bei der Europaparlamentswahl gewonnen.

Alle Welt erzählt einem aber von einem Sieg der Sozialdemokraten, die sich auf historisch niedrigem Niveau stabilisiert haben. Gut, dank der erheblichen Stimmenverluste der Konservativen (M, KD) und Liberalen (FP) hat die rechte Regierungskoalition von F. Reinfeldt keine Mehrheit mehr. Aber das Linksbündnis, das von deutschen Reformern auch in hiesigen Landen herbeigesehnte Rot-rot-grün, hat eine eigene Mehrheit mit 43,6 % klar verfehlt. Die Sozialdemokraten werden sich also um Koalitionspartner im Mitte-rechts-Lager kümmern müssen.

Unter den kleinen Parteien haben die Piratenpartei 0,43 %, die Sozialistische Gerechtigkeitspartei und die Kommunistische Partei jeweils 0,1 % der abgegebenen Stimmen erhalten. Apropos abgegebene Stimmen: Die Wahlbeteiligung war anders als bei den ostdeutschen Landtagswahlen mit 85,8 % viel besser.

Das Ergebnis im Einzelnen:

Vorläufiges Ergebnis der Wahl zum Schwedischen Reichstag 2014
Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Anz. +/−
Moderate Sammlungspartei (M) 1.449.933 23,33 −6,73 84 −23
Zentrumspartei (C) 380.173 6,12 −0,44 22 −1
Volkspartei Die Liberalen (FP) 337.114 5,42 −1,64 20 −4
Christdemokraten (KD) 284.193 4,57 −1,03 16 −3
Allianz für Schweden 2.451413 39,44 −9,84 142 −31
Sozialdemokratische Arbeiterpartei Schwedens (S) 1.927.040 31,00 +0,34 112 0
Umweltpartei Die Grünen (MP) 428.362 6,89 −0,45 25 0
Linkspartei (V) 355.576 5,72 +0,12 21 +2
Die Rotgrünen 2.710.978 43,62 +0,02 158 +2
Schwedendemokraten (SD) 798.878 12,85 +7,15 49 +29
Feministische Initiative (FI) 194.235 3,13 +2,73
Sonstige 59.870 0,96 −0,06
Gesamt 6.215.374 100,00   349
Gültige Stimmen 6.215.374 98,85
Ungültige Stimmen 17.027 0,27
Leere Stimmzettel 55.460 0,88
Wahlbeteiligung 6.287.861 85,78
Wahlberechtigte 7.330.432 100,00

Quelle: dt. Wikipedia

Siehe auch:

Junge Welt

Spiegel

Neues Deutschland

No Comments

Leave a Reply

Allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>