Browsing the archives for the Tunesien tag.


Stichwahl in Tunesien

Wahlen

Die Stichwahl zur tunesischen Präsidentenwahl hat doch der 88-jährige Béji Caïd Essebsi von der derzeit stärksten tunesischen Partei Nidaa Tounes gewonnen. Abgesehen von dem hohen Alter ist das problematischste dieser Wahl, dass nun auch hier – wie in Ägypten – droht, dass das alte Regime wieder an die Macht kommt. Wer soll wissen, was schlimmer ist – das neoliberale, diktatorische Regime der Säkularen oder der politische Islam der Ennahda-Partei?

Gesamtergebnis:

Candidates Parties First round Second round
Votes  % %
Béji Caïd Essebsi Nidaa Tounes 1,289,384 39.46% 55,68%
Moncef Marzouki Congress for the Republic 1,092,418 33.43% 44,32%
Hamma Hammami Popular Front 255,529 7.82%
Hechmi Hamdi Current of Love 187,923 5.75%
Slim Riahi Free Patriotic Union 181,407 5.55%
Kamel Morjane National Destourian Initiative 41,614 1.27%
Ahmed Néjib Chebbi Republican Party 34,025 1.04%
Sonstige 143,655 5.68%
Total 3,267,569 100%  
Blank votes 22,009 0.66%
Spoilt votes 50,088 1.50%
Turnout 3,339,666  62.91%
Table of results ordered alphabetically by number of votes received in first round.
Official results by the Independent High Authority for Elections.
Quelle: engl. Wikipedia

 

Presseberichte:

Junge Welt

Neues Deutschland

Süddeutsche Zeitung

 

No Comments

Stichwahl um Präsidentschaft in Tunesien nötig

Wahlen

Bei der ersten Runde der tuneischen Präsidentschaftswahl konnte keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit erringen. Sieger der Wahlrunde wurde der 87jährige Béji Caïd Al-Sebsi von der liberal-säkularen Partei Nidaa Tounes, die vor vier Wochen bereits stärkste Kraft bei der Parlamentswahl wurde. Al-Sebsi kann als Vertreter des alten Regimes bezeichnet werden, denn er war bereits in der Regierungszeit von Habib Bourguiba Innen-, Verteidigungs- und  Außenminister. Moncef Marzouki, der amtierende Präsident der sozialdemokratischen Partei „Kongress für die Republik“ wurde mit sechs Prozent Rückstand Zweiter. Den dritten Platz belegt Hamma Hammami von der linkssozialistischen Volksfront mit immerhin 7,8 Prozent vor Hechmi Hamdi von der populistischen „Strömung der Liebe„. Die Wahlbeteiligung bei der ersten freien Präsidentschaftswahl in Tunesien lag bei rund 63 Prozent.

Ergebnis in der Übersicht:

Candidates Parties First round
Votes  %
Béji Caïd Essebsi Nidaa Tounes 1,289,384 39.46%
Moncef Marzouki Congress for the Republic 1,092,418 33.43%
Hamma Hammami Popular Front 255,529 7.82%
Hechmi Hamdi Current of Love 187,923 5.75%
Slim Riahi Free Patriotic Union 181,407 5.55%
Kamel Morjane National Destourian Initiative 41,614 1.27%
Ahmed Néjib Chebbi Republican Party 34,025 1.04%
Sonstige 143,655 5.68%
Total 3,267,569 100%
Blank votes 22,009 0.66%
Spoilt votes 50,088 1.50%
Turnout 3,339,666  62.91%
Table of results ordered alphabetically by number of votes received in first round.
Official results by the Independent High Authority for Elections.
Source: First round preliminary results

Quelle: engl. Wikipedia

Siehe auch:

Altes Regime liegt vorn (Junge Welt)

Wohl Stichwahl um Tunesiens neuen Präsident (Neues Deutschland)

 

No Comments

Tunesien: Sieg der liberalen, säkularen Parteien

Wahlen

Bei der Parlamentswahl in Tunesien siegte ein Bündnis säkularer, liberaler und gemäßigt linker Kräfte („Ruf Tunesien“) vor der bislang führenden, konservativen Partei der Islamisten (Ennahda-Partei). Drittstärkste Partei wurde die wirtschaftsliberale Freie Patriotische Union knapp vor der linken Volksfront linker Parteien. Auch im Parlament vertreten und potenzielle Koalitionspartner des „Rufs Tunesiens“ sind die neoliberale „Afek Tounes“ und dem alten Regime nahestehende „Al-Moubadara“ sowie weitere zehn Parteien (darunter mit drei Sitzen auch die arabischnationalistisch-sozialistische Volksbewegung und mit einem Sitz die sozialdemokratische Ettakatol) mit teils nur einem Sitz und drei Unabhängige.

Party, coalition and independent lists Votes Seats
#  % # Swing  %
Nidaa Tounes 1,279,941 37.56% 85 N/A 39.17%
Ennahda Movement 947,014 27.79% 69 −20 31.79%
Free Patriotic Union 140,873 4.13% 16 +15 7.37%
Popular Front 124,046 3.64% 15 +11 6.91%
Afek Tounes 102,915 3.02% 8 +5 3.68%
Congress for the Republic 69,794 2.05% 4 −25 1.84%
Democratic Current 66,396 1.95% 3 N/A 1.38%
People’s Movement 45,839 1.34% 3 +1 1.38%
National Destourian Initiative 45,597 1.34% 3 −2 1.38%
Current of Love 40,826 1.20% 2 −24 0.92%
Republican Party 56,223 1.65% 1 −15 0.46%
Democratic Alliance 43,371 1.27% 1 N/A 0.46%
Democratic Forum for Labour and Liberties 24,600 0.72% 1 −19 0.46%
Farmers‘ Voice Party  % 1 N/A 0.46%
Movement of Socialist Democrats  % 1 −1 0.46%
National Front for Salvation  % 1 N/A 0.46%
Independents

  • List of the Call of Tunisians Abroad
  • List for the Glory of the Djerid
  • List of the Rehabilitation
 % 3 N/A 1.38%
Total 3,408,170 100% 217
Votes cast for lists 3,408,170  %
Blank votes 65,069  %
Total authorized votes 3,473,239  %
Spoilt votes 106,010  %
Votes cast / turnout 3,579,256 69%
Abstentions  %
Source: Independent High Authority for Elections; ElectionsBlog.org

Quelle: engl. Wikipedia

 

Siehe auch:

Richtung Koalitionsregierung (Junge Welt)

Wahlsieger IWF? (ebd., sehr empfehlenswert zu lesen!)

No Comments