RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

11. Mai 2011

It’s official: Newt is in

Verfasst von

Lange Zeit war spekuliert worden, vor einigen Wochen dann hat er ein Vorbereitungskomitee gegründet, heute gibt er es offiziell bekannt: der Republikanische Politiker Newt Gingrich startet eine Kandidatur für das Amt des amerikanischen Präsidenten und will damit im November 2012 Barack Obama im Weißen Haus ablösen.
Gingrich ist eine schillernde Figur. Ursprünglich als Dozent für Geschichte tätig, zieht er 1979 in den Kongress in Washington ein und wird als Anführer der Republican Revolution bei den Wahlen 1994 Präsident des Repräsentantenhauses (speaker). Damit war er für einige Jahre der wichtigste Gegenspieler von Präsident Bill Clinton. Eine zentrale Rolle spielte er dann im der Lewinski-Affäre folgenden Amtsenthebungsverfahren gegen Clinton, bevor er kurze Zeit später selbst wegen einer außerehelichen Affäre zurücktreten musste. Christoph von Marschall hat im Berliner Tagesspiegel ein schönes Porträt über Gingrich geschrieben.

Über Michael Kolkmann

4 Kommentare

  1. Michael sagt:

    Herr Gingrich dürfte allerdings nur wenig Chancen haben, die Vorwahlen der republikanischen Partei für sich zu entscheiden.

  2. Michael Kolkmann sagt:

    Das glaube ich auch. Aber sein Unterhaltungsfaktor wird in den nächsten Monaten wohl recht groß sein…

Kommentieren


Letzte Kommentare