LektĂŒren: „Inszenierung als Beruf“

Außenpolitik, Innenpolitik, LektĂŒren

In den letzten Tagen war Karl-Theodor zu Guttenberg, ein gutes halbes Jahr nach seinem RĂŒcktritt von allen politischen Ämtern, wieder in den Medien prĂ€sent: er zieht nun also fĂŒr die nĂ€chsten Jahre mit Familie an die amerikanische OstkĂŒste. Zum gleichen Zeitpunkt erscheint im Suhrkamp-Verlag ein Band, der sich bemĂŒht, das nachzuvollziehen, was damals geschehen ist, quasi das Buch zum Plagiat. Aber zugleich ist das Buch viel mehr: es stellt die Frage, wie Guttenberg im Laufe seiner kurzen bundespolitischen Karriere so schnell so populĂ€r werden konnte, analysiert seine ihm eigene Rhethorik und beleuchtet die Rolle des Internets in der Causa Guttenberg.
AusfĂŒhrliche Informationen zum Buch, das Inhaltsverzeichnis sowie eine Leseprobe finden Sie auf den Internetseiten des Verlages.

Keine Antworten

Deine Meinung dazu

XHTML: Diese Tags kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>