Präsidentschaftswahl in Frankreich 2012

Außenpolitik

In wenigen Tagen w√§hlt Frankreich einen neuen (oder den alten?) Pr√§sidenten. Zumindest findet am kommenden Sonntag der erste Durchgang statt (kommt kein Kandidat auf √ľber 50 Prozent, findet zwei Wochen sp√§ter eine Stichwahl statt). Dieses Ereignis nimmt die Wochenzeitung Das Parlament zum ANlass, heute in einer Themenausgabe √ľber das Nachbarland zu berichten. Der Wahlkampf und das Wahlsystem kommen dabei ebenso zur Sprache wie wichtige Themen der Wahl sowie das Verh√§ltnis zwischen Deutschland und Frankreich. Sie finden das Heft an jedem gut sortierten Zeitungskiosk oder online hier.

Eine Antwort

Eine Antwort

  1. Die Umfragen sehen f√ľr den ersten Durchgangein enges Rennen zwischen Sarkozy (UMP, 26 bis 27 %) und Hollande (PS, 27-30 %) voraus. Sehr zu beachten ist aus meiner Sicht Jean-Luc M√©lenchon (Linksfront), der mittlerweile bei bis zu 17 Prozent gehandelt wird. Siehe auch http://www.jungewelt.de/2012/04-16/029.php.
    Meines Erachtens wird Hollande in der Stichwahl klar gewinnen, was gut f√ľr Frankreich und Europa sein wird – wenn, ja wenn er seine Wahlversprechen mindestens zur H√§lfte realisiert.

Deine Meinung dazu

XHTML: Diese Tags kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>