Foto des Tages (24. Oktober 2014)

Momentaufnahmen

Blick auf das Gebäude des Landtages von Sachsen-Anhalt, fotografiert am 19. Oktober 2014. Details zum Gebäude gibt es hier.

Oktober 20141024 027

Keine Antworten

Neue Ausgabe der ZParl erschienen

Bundestagswahl 2013, Halle (Saale), Innenpolitik, Studium

In dieser Woche ist die neue Ausgabe der Zeitschrift f√ľr Parlamentsfragen erschienen. Darin finden sich – neben vielen weiteren Themen – eine Analyse der Europawahl vom 25. Mai 2014, eine √úbersicht √ľber die Berufsstruktur des Bundestages in der 18. Wahlperiode, einen Aufsatz √ľber die Rolle des Bundestages bei der Entsendung von Streitkr√§ften sowie eine Abhandlung √ľber das Pro und Contra von B√ľrgerbeteiligung am Beispiel von Stuuttgart21. H√∂hepunkt des Bandes ist aber ein – berechtigterweise – gepfefferter Verriss des Buches “Das Hohe Haus” von Roger Willemsen (der ein Jahr lang alle Bundestagsplenardebatten live vor Ort verfolgt hat) durch den fr√ľheren Direktor beim Deutschen Bundestag, Wolfgang Zeh. Sehr lesenswerte Rezension!
√úbrigens: als Studierende/r kann man f√ľr 25,00 Euro Mitglied der Deutschen Vereinigung f√ľr Parlamentsfragen (DVParl) werden, dann erh√§lt man die ZParl viertelj√§hrlich kostenlos in den Briefkasten. F√ľr zwei Euro extra erh√§lt man dar√ľber hinaus den Onlinezugang zur Zeitschrift. Ein Aufnahmeantrag findet sich hier.

Keine Antworten

Vier aus 230: Frauen im Bundestag

Innenpolitik

Von den derzeit 631 Mitgliedern des Deutschen Bundestages sind 230 weiblich. Eine Portr√§tserie in der Zeitschrift politik+kommunikation begleitet vier von ihnen im Alltag. Diese Abgeordnete sind Nina Scheer von der SPD, die CDU-Politikerin Nina Warken, Irene Mihalic aus der Fraktion B√ľndnis90/Gr√ľne sowie Susanna Karawanskij von der Linken. Allen gemeinsam ist, dass sie inhaltliche Politikbereiche zu den Schwerpunkten ihrer Arbeit gemacht haben, die f√ľr gew√∂hnlich als M√§nnerdom√§nen galten. Eine Schwerpunktseite der erw√§hnten Zeitschrift zu “Frauen und Macht” mit weiteren Artikeln und Reportagen findet sich hier.

Keine Antworten

Einladung zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Europa

Außenpolitik, Halle (Saale), Innenpolitik, Studium

Am 28. Oktober 2014 findet an der Martin-Luther-Universit√§t Halle-Wittenberg um 18:00h eine von den Jungen Europ√§ischen F√∂deralisten (JEF) organisierte Podiumsdiskussion statt, die sich um die Frage “Brauchen wir die Vereinigten Staaten von Europa?” dreht. Moderiert wird die Veranstaltung von Christian Stock, seines Zeichens Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut f√ľr Politikwissenschaft, auf dem Podium sitzen unter anderem Prof. J√ľrgen Neyer (Viadrina-Universit√§t Frankfurt/Oder) und Prof. Winfried Kluth (Lehrstuhl f√ľr √Ėffentliches Recht, Uni Halle). Alle Details zur Veranstaltung gibt es hier. Herzliche Einladung!

Keine Antworten

Tag des studentischen Engagements 2014

Halle (Saale), Studium

Am 28. Oktober 2014 findet an der Martin-Luther-Universit√§t Halle-Wittenberg der “Tag des studentischen Engagements” statt, bei dem sich viele studentische Initiativen vorstellen und zum Mitmachen einladen. Alle Details zur Veranstaltung finden sich hier.

Keine Antworten

Neues APuZ-Heft zum Thema “Demoskopie” erschienen

Innenpolitik

Zu Beginn der Woche ist die neue Ausgabe der Zeitschrift “Aus Politik und Zeitgeschichte” erschienen, dieses Mal zum Thema Demoskopie. Online ist die Ausgabe hier zu finden.

Keine Antworten

Ben Bradlee, langjähriger Chefredakteur der Washington Post, gestorben

US-Politik

Er war eine Legende, ein Zeitungsmacher der alten Schule: Ben Bradlee, der langj√§hrige Chefredakteur der Washington Post, ist gestern im Alter von 93 Jahren gestorben. Unter seiner 26-j√§hrigen √Ągide an der Spitze der Zeitung publizierte die Post die so genannten Pentagon Papers, seine beiden Reporter Carl Bernstein und Bob Woodward deckten den Watergate-Skandal auf. Als junger Journalist wohnte Bradlee im Washingtoner Stadtteil Georgetown neben einem jungen, aufstrebenden Senator aus Massachusetts namens John F. Kennedy. Die beiden freundeten sich an, Bradlee schrieb sp√§ter mehrere B√ľcher √ľber den Pr√§sidenten Kennedy. Unbedingt empfehlenswert ist Bradlees Autobiographie. Hier findet sich ein ausf√ľhrlicher Nachruf auf Ben Bradlee. Und der Nachruf der Washington Post ist hier zu finden. Auf den Seiten der Post finden sich zudem eine Zeitleiste zu Bradlees Lebensstationen sowie in einer Galerie sein Leben in Bildern.

Keine Antworten

Bedeutung der Kongresswahlen 2014

US-Politik

Am 4. November 2014 werden in den Vereinigten Staaten die beiden Parlamentskammern, Senat und Repr√§sentantenhaus, neu gew√§hlt. W√§hrend die Mehrheit der Republikaner im Repr√§sentantenhaus sicher zu sein scheint, ist das Rennen um die Mehrheit im Senat deutlich spannender. Aber auch hier scheinen die Republikaner in entscheidenden Staaten vorne zu liegen, so dass die beiden n√§chsten Jahre f√ľr den amtierenden Pr√§sidenten Barack Obama zumindest nicht einfacher als die bisherigen sechs Jahre werden. Die Washington Post hat ein Election Lab eingerichtet und versucht, den Wahlausgang zu prognostizieren. Und die britische Zeitschrift The Economist skizziert in diesem Artikel zwei denkbare Szenarien f√ľr die n√§chsten beiden Jahre in der amerikanischen Politik.

Keine Antworten

Veranstaltung: “Wandel durch Ann√§herung”

Außenpolitik, Innenpolitik

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat am 22. Oktober 2014 in der H√§ndelhalle zu Halle Egon Bahr zu Gast, Architekt der Brandtschen Ostpolitik und Alter Ego des ersten sozialdemokratischen Kanzlers der Republik. Los geht’s um 18 Uhr. Alle Details zur Veranstaltung finden sich hier.

Keine Antworten

Neuerscheinung zur amerikanischen Au√üenpolitik: “Weltmacht vor neuen Herausforderungen”

Au√üenpolitik, Lekt√ľren, US-Politik

Seit sechs Jahren ist Barack Obama Pr√§sident der Vereinigten Staaten – ein guter Zeitpunkt f√ľr die Atlantische Akademie in Kaiserslautern, unter dem Titel “Weltmacht vor neuen Herausforderungen” eine erste Bilanz der unterschiedlichen au√üenpolitischen Felder der US-Regierung zu ziehen. Details zu diesem Werk sowie das Inhaltsverzeichnis des Buches finden sich hier. Der Vorg√§ngerband “Weltmacht im Wandel” aus dem Jahre 2012 steht √ľbrigens in unserer Zweigbibliothek.

Keine Antworten
« Ältere Einträge