Durchsuche das Archiv nach CITREP Tag

Neues Forschungsprojekt der Politikwissenschaftler

Halle (Saale), Innenpolitik, Politikwissenschaft

Seit Februar 2010 lĂ€uft am Institut fĂŒr Politikwissenschaft ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Forschungsprojekt zur Arbeit von Abgeordneten in ihren Wahlkreisen. Gemeinsam mit den UniversitĂ€ten Stuttgart und Bordeaux (F) werden Abgeordnete des Deutschen Bundestages und der französischen AssembleĂ© Nationale fĂŒr mehrere Tage vor Ort in ihren Wahlkreisen begleitet und in lĂ€ngeren Interviews befragt. Zugleich geht es um die Frage, was die WĂ€hlerinnen und WĂ€hler eigentlich ĂŒber die Arbeit ihres Abgeordneten wissen bzw. wie sie diese beurteilen. Auf Hallescher Seite ist Prof. Suzanne S. SchĂŒttemeyer bei diesem CITREP-Projekt (“Citizens and Representatives in France and Germany”) federfĂŒhrend tĂ€tig.

In der letzten Woche befasste sich ein Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung ausfĂŒhrlich mit diesem Projekt. Sie können den ganzen Artikel (“Politik gegen Verdrossenheit”) hier lesen.

4 Antworten