Hallo Hannover!

25 Juli 2012 von Eric Gransow Kommentieren »

Am 12. und 13. Juli 2012 fand in der Eilenriedehalle des Hannover Congress Centrums (HCC) die “vocatium Hannover” statt . Auch die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg war mit einem großen Messestand vor Ort. Das Interesse an unserer Universität war wieder einmal riesig: schon im Voraus hatten insgesamt 350 Schülerinnen und Schüler einen verbindlichen Gesprächstermin vereinbart. An beiden Messetagen wurden unsere Beratungsangebote durchgehend genutzt und teilweise kam es auch zu Wartezeiten. Denn die geringe Entfernung von Hannover nach Halle und die nicht vorhandenen Studiengebühren sorgten nochmal für zusätzliche Besucher. Wir haben uns natürlich über jeden/jede gefreut der/die uns besucht hat. Sollten dennoch Fragen offen geblieben sein, stehen wir selbstverständlich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Nach wie vor könnt ihr euch gerne an die Allgemeine Studienberatung wenden und euch von unseren professionellen Studienberatern informieren lassen. Zusätzlich habt ihr natürlich auch die Möglichkeit, die Studienbotschafter zu erreichen. Einfach eine Mail schreiben (studyphone@uni-halle.de), anrufen (0345/ 55 215 50 bzw. 0345 / 55 215 51 ) oder beim Chat vorbeischauen. Besonders gefragt waren auf der “vocatium Hannover” Jura und die Lehramts-Fächer. Ich habe diesmal eine Strichliste geführt, um am Ende der Messe einen besseren Überblick über meine geführten Gespräche zu bekommen. Insgesamt habe ich mit knapp 100 Jugendlichen unterhalten und übers Studium in Halle erzählt. Dabei wurden viele interessante Fragen gestellt und auch ein paar Wissenslücken beseitigt. (Quizfrage: In welchem Bundesland liegt Halle?) Messen lohnen sich also sehr, denn es gibt keinen besseren Ort um zu beraten und zu begeistern. Nur ein Besuch vor Ort ist vielleicht noch hilfreicher, um sich selber ein Bild zu machen. Wir freuen uns auf euren Besuch in Halle! In der folgenden Galerie könnt ihr einige Eindrücke von der “vocatium Hannover” 2012 bekommen und mal erfahren wie so ein Messetag abläuft. Einige Schülerinnen und Schüler erklärten sich spontan für Erinnerungsfotos bereit und wurden mit unseren löwenstarken Uni-Beuteln belohnt.

Zur Galerie:

Insgesamt 350 verbindliche Gesprächstermine, unzählige Fyler und Broschüren. So schön und sinnvoll ein Messebesuch auch sein kann, für die Aussteller bedeutet es natürlich jede Menge Arbeit. Im Jahr 2012 hat die Uni Halle an zahlreichen Messen teilgenommen und Jugendliche aus ganz Deutschland über ein Studium in der schönen Saalestadt informiert.

Schon lange bevor die ersten Schülerinnen und Schüler die Messehalle betreten ist viel Organisation notwendig. Bei uns läuft nichts ohne ihn: Wolfgang Seidel. Er ist der Herr der Messen an der Uni Halle. Damit überhaupt nur eine einzige Frage gestellt und beantwortet werden kann, kümmert er sich um den gesamten Messestand der Universität. Im farbenfrohen ich-will-wissen-Volkswagen transportiert Messechef Seidel alle wichtigen Aufbauten und Unterlagen. Gemeinsam mit Studienberaterin Annelie Breitfeld von der Allgemeinen Studienberatung wird dann alles für die Eröffnung der Messe vorbereitet.

Ausladen, Auspacken, Aufbauen

Viele Kisten und Kartons mit Infomaterialien werden in die Messehalle reingerollt.

Die Kisten mit den Studiengangsflyern von A bis Z!

Die Rückwand des Messestandes muss auch noch aufgebaut werden.

Noch mehr Kisten, noch mehr Infos. Die Rückwand steht aber schon. Die Fotos erwecken eventuell den Eindruck ich hätte die ganze Zeit nur fotografiert…tatsächlich habe ich aber auch einige Kisten geschleppt. Ehrenwort ;)

Die Grundlagen sind geschaffen, nun muss nur noch sortiert, geordnet und aufgeräumt werden.

Aufbau Messestand: Check!

Die Ruhe vor dem Sturm. Rund 5.000 Jugendliche besuchten die kostenlose Veranstaltung.

8.30 Uhr öffnete die Messe in Hannover Tür und Tor für die interessierten Besucher. Schon kurz vor der Eröffnung lauerten ein paar wissenshunrige Schülerinnen und Schüler vor der Messehalle. Merke: Der frühe Vogel fängt den Wurm, der Studienbotschafter ist trotzdem schon zwei Minuten zu spät.

Der Eingang der Eilenriedehalle des Hannover Congress Centrums (HCC).

Das erste Gespräch und das Erste von vielen weiteren Fotos…

Studienberaterin Annelie Breitfeld von der Allgemeinen Studienberatung berät eine Schülergruppe. Auch schwierige Fragen, wichtige Probleme und Bedenken können hier im gemeinsamen Gespräch beantwortet und gelöst werden.

Uni Halle TO GO.

Tisch voller toller Studiengänge.

http://www.studienangebot.uni-halle.de/

Was soll ich nur studieren? Vielleicht Bioinformatik!

Der perfekte Beutel fürs Studium in Halle.

Es folgten noch viele weitere interessante Gespräche…

Die bequemen Stühle konnten eventuelle Wartezeiten etwas verkürzen.

 

 

Zur kurzen Mittagspause im Garten.

Die Messehalle aus der Vogelperspektive.

+

Skyline von Hannover.

In der Messehalle wurde weiterhin fleißig informiert.

 

Informieren, Weitersagen, Vorbeikommen.

Auch an anderen Messeständen herrste reger Betrieb.

An unserem Messestand war während der gesamten Öffnungszeit der Messe sehr gut besucht

Nach zwei tollen Messetagen wird dann alles wieder eingepackt und eingeladen. Im Prinzip wie am Anfang beschrieben aber nun in umgekehrter Reihenfolge ;)

Ein tolles Team!

Bis bald in Halle!

Fragen, Infos, Probleme: eric.gransow@student.uni-halle.de

Werbung

Hinterlasse eine Antwort