Archive for the 'Uni' Category

“Wir geben uns noch lange nicht geschlagen”

Im Oktober dieses Jahres legten die MLU und alle anderen Hochschulen Sachsen-Anhalts der Landesregierung den Hochschulentwicklungsplan vor. Darin erklärten die Hochschulen, an welchen Bereichen ihrer Uni gekürzt werden darf. Die Vorschläge der Uni Halle brachten jedoch nicht die geforderte Kürzungssumme. Seit den letzten Studentenprotesten ist auch sonst in der Hochschulpolitik viel passiert: Die Bundesregierung hat zum einen beschlossen, den bisherig von den Ländern getragenen BAföG-Anteil mit zu tragen. Und auch das Kooperationsverbot soll gelockert werden. Der Bund kann dann national bedeutsame Projekte der Hochschulen zusätzlich unterstützen.
Die Studierenden konnten sich in letzter Zeit relativ wenig in die politischen Verhandlungen einbringen. Diese Woche fand dazu eine Demo statt. Jessica aus unserer Redaktion hat letzte Woche dazu mit den Organisatoren vom Aktionsbündnis; Anne Geschonnek und Felix Schiedlowski gesprochen. Als erstes wollte sie wissen, wie nun die aktuelle Situation zum Hochschulentwicklungsplan aussieht.

Eingestellt von Hanna Romanowsky in Hochschulpolitik,Neues,Uni und hat Keine Kommentare

Netzwerkerinnen

„Ich bin kein Student, ich bin Studentin“. Dieser Spruch findet sich auf einer Postkarte vom Studentinnen-Netzwerk der Uni Halle. Unsere Unimono-Kollegin Terry-Ann hat sich mit einer der Gründerinnen, Maike Lechler, getroffen und wollte wissen, wozu unsere Uni In Zeiten angepriesener Gleichstellung so ein Netzwerk überhaupt braucht.

Eingestellt von Hanna Romanowsky in Beiträge,Neues,Studium,Uni und hat Keine Kommentare

Mein Teddy hat ein kaputtes Bein

In unserer ersten Juni-Sendung haben wir euch unter anderem das Teddybärkrankenhaus vorgestellt. Das Projekt dient dazu, Kindern die Angst vorm Arzt zu nehmen und zu verstehen, was mit einem passiert, wenn man krank ist. Dazu schlüpfen sie in die Rolle der Kuscheltier-Eltern und bringen ihren Bär, ihre Katze oder ihren Fisch in die Teddy-Klinik.

Alles Weitere rund um das Projekt könnt ihr in unserem Interview hören.

Homepage des Teddybärkrankenhauses Halle

Außerdem haben die Studierenden der Medizin in Halle ein Video über das Teddybärkrankenhaus Halle gedreht:

Eingestellt von Tom Leonhardt in Studium,Uni,Vermischtes und hat Keine Kommentare

Wie lerne ich am besten?

Was passiert beim Lernen?

Beim Lernen wird das Gehirn “umgebaut”. Das braucht seine Zeit. Daher findet ein Großteil des Lernens, nämlich die Speicherung im Langzeitgedächtnis, erst nach dem Lernen statt. Am besten funktioniert das in den Tiefschlafphasen. Beachtet man das nicht und paukt beispielsweise auch die Nächte durch, überlagern sich Informationen und hemmen sich gegenseitig bei der Speicherung.

Wann lerne ich am besten?

Im Grunde sind wir Menschen tagaktiv. Das heißt: wir sind leistungsfähiger am Tag und müde in der Nacht. Daraus leitet sich auch die allgemeine Leistungskurve ab, sie sieht ein bisschen aus wie ein “u”. Demnach haben wir morgens zwischen 10 und 12 Uhr unser höchstes Leistungspotential. Zum Nachmittag nimmt dieses ab um dann noch einmal abends zwischen 18 und 20 Uhr auf ein geringeres Hoch anzusteigen. All das sind jedoch Durchschnittsannahmen. Grob lassen sich drei Chronotypen (Frühsaufsteher, Spätaufsteher und eine Mittelgruppe) unterscheiden. Zu welchem Typ man gehört, kann man bei einem Test der Uni Duisburg oder des Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund herausfinden.

Eingestellt von Hanna Romanowsky in Neues,Studium,Uni und hat Keine Kommentare

Bernburger (Burg)Frieden

In den letzten Wochen ist es um die Kürzungsdebatte an den Hochschulen relativ ruhig gewesen. Nur wenige Informationen und Details sind überhaupt an die Öffentlichkeit gekommen. Das hat sich am letzten Freitag geändert: Es gibt seitdem einen Kompromiss zwischen Rektoren und der Landesregierung. Vom “Bernburger Frieden” sprechen Ministerpräsident Haseloff und auch die Hochschulrektoren. Was €s mit diesem Kompromiss auf sich hat und welche Folgen das für die MLU haben könnte, haben wir mit Anne Geschonneck vom Stura gesprochen.

Eingestellt von Tom Leonhardt in Uni und hat Keine Kommentare

Semesterferien – Der Tod der Studentenproteste?

Das Sommersemester 2013 stand in Sachsen-Anhalt fast ganz im Zeichen der Studentenproteste gegen die Sparpläne der Landesregierung. Nun ist gerade Sommerpause. Was bedeutet so ein Zwangsstillstand für den möglichen Erfolg oder Nichterfolg der Proteste? Und kann man deren Ausgang möglicherweise bereits vorhersehen? Nadja Sonntag hat mit Simon Teune vom neugegründeten Institut für Protest- und Bewegungsforschung über (Studenten-)Proteste gesprochen – eine Form von politischer Beteiligung über die es zwar zahlreiche Vorurteile, aber bisher wenig gesichertes Wissen gibt.

Eingestellt von Nadja Sonntag in Hochschulpolitik,Kultur,Uni,Vermischtes,Wissenschaft und hat Keine Kommentare

Halle bleibt! – Reaktion von Birgitta Wolff

Über 7.000 Menschen gingen am 30. April gegen die Kürzungspläne der Landesregierung im Bildungsbereich in Halle auf die Straße. Ein Auslöser für die Demonstration, die eine der größten des Landes war, ist die Entlassung der Wissenschafts- und Wirtschaftsministerin Birgitta Wolff am 19. April gewesen. Sie hatte sich gegen die Spardoktrin der Regierung gestellt. Da sie selbst nicht bei der Demo dabei sein konnte, hat Unimono Birgitta Wolff nochmals um ihre Einschätzung der aktuellen Situation und die Chancen für die Hochschulen gebeten. Mit ihr sprach Nadja Sonntag.

Eingestellt von Nadja Sonntag in Hochschulpolitik,Neues,Studium,Uni und hat Keine Kommentare