Archive for the 'Wissenschaft' Category

Brainfreeze

Es ist Sommer! Es ist heiß! Lasst uns ein Eis essen, aber nur nicht zu schnell – sonst kommt der Eiscremekopfschmerz. Bei Kindern tritt dieser Kältekopfschmerz deutlich häufiger auf als bei Erwachsenen. Aber wie kommt es eigentlich, dass sich der Kopf, wenn man etwas sehr kühles isst so anfühlt, als würde er gefrieren? Ein Doktorand der Uni-Klinik hat sich dem angenommen und Martin war bei ihm, um über Eiscreme und den damit einhergehenden Kopfschmerz zu sprechen.

Eingestellt von Hanna Romanowsky in Beiträge,Forschung,Kultur,Wissenschaft und hat Keine Kommentare

Bin ich ich, wenn ich ich bin?

Die tiefe Hirnstimulation kann bei vielen schweren Krankheiten helfen – zum Beispiel bei Parkinson. Dazu wird, ganz grob gesagt, das Hirn unter Strom gesetzt. Das kann nicht nur Folgen für unseren Körper haben, sondern auch unser „Ich“ beeinflussen. Was das genau heißt, haben Hanna und Tom mit Dr. Karsten Witt besprochen.

Eingestellt von Hanna Romanowsky in Beiträge,Forschung,Wissenschaft und hat Keine Kommentare

Vom Verschwinden der Dunkelheit…

Das Dunkel der Nacht birgt so manche Schönheit im Sternenhimmel. Diese sucht man in Städten jedoch meist vergebens. Der Wunsch nach Produktivitätssteigerung, Sicherheit und einer 24-Stundengesellschaft verdrängt zunehmend die Dunkelheit aus den Nächten.
Der interdisziplinäre Forschungsverbund „Verlust der Nacht“ hat in den letzten Jahren das Phänomen Lichtverschmutzung aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Einige Aspekte haben Nadja Sonntag und Hanna Romanowsky bei der Chronobiologin Barbara Griefahn und dem Ökonom Dietrich Henckel erfragt.

Eingestellt von Hanna Romanowsky in Beiträge,Forschung,Neues,Wissenschaft und hat Keine Kommentare

Semesterferien – Der Tod der Studentenproteste?

Das Sommersemester 2013 stand in Sachsen-Anhalt fast ganz im Zeichen der Studentenproteste gegen die Sparpläne der Landesregierung. Nun ist gerade Sommerpause. Was bedeutet so ein Zwangsstillstand für den möglichen Erfolg oder Nichterfolg der Proteste? Und kann man deren Ausgang möglicherweise bereits vorhersehen? Nadja Sonntag hat mit Simon Teune vom neugegründeten Institut für Protest- und Bewegungsforschung über (Studenten-)Proteste gesprochen – eine Form von politischer Beteiligung über die es zwar zahlreiche Vorurteile, aber bisher wenig gesichertes Wissen gibt.

Eingestellt von Nadja Sonntag in Hochschulpolitik,Kultur,Uni,Vermischtes,Wissenschaft und hat Keine Kommentare

Kurze Filme für kleine Teilchen

Bereits zum zweiten Mal fand in Halle das Nanospots-Kurzfilmfestival statt. 11 Filme von Wissenschaftlern und Kunstschaffenden zum Thema „Gefühlt Nano? Wiefühlt sich Nano an?“ wurden dazu ausgewählt.
Doch warum eigentlich Nano? Was hat es mit den kleinen Teilchen auf sich? Und warum Filme darüber machen? Hanna Romanowsky hat dazu mit Initatoren, Teilnehmern und natürlich den Gewinnern des Festivals gesprochen.
Mehr Infos und die Gewinnerfilme zum Anschauen git es unter: http://www.nanospots.de/

Eingestellt von Hanna Romanowsky in Beiträge,Kultur,Wissenschaft und hat Keine Kommentare