Leipzig geht auf die Straße

Über 3.000 Studenten sind in Leipziger auf die Straße gegangen. Der Grund: Massive Kürzungen am Unietat. Mehr als 100 Stellen sollen gestrichen werden. Sonja hat sich die Proteste in Leipzig einmal näher angeschaut.

Eingestellt von Tom Leonhardt in Hochschulpolitik und hat Keine Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Geben Sie bitte unten Ihre Daten und Ihren Kommentar ein.
Name
Email
Website
Ihr Kommentar