Prof. Dr. Matthias Ballod

Kontakt

matthias.ballod@germanistik.uni-halle.de
Tel. (0345) 55 23603
Luisenstraße 2, Raum 4
 
Sprechzeiten im Wintersemester 16/17:
am 15.02.: 11-12 Uhr; am 01.03.: 11-12 Uhr und nach Vereinbarung per E-Mail.
 
Es wird um kurze, vorherige Anmeldung gebeten.
 

Gliederung:

1. Vita
2. Forschungsschwerpunkte
3. Mitgliedschaften
4. Gremien
5. Laufende Projekte
6. Publikationen
7. Vorträge

Vita

1994 Erstes Staatsexamen im Lehramt für Sonderpädagogik (Deutsch, Sport)
1999 Promotion in Linguistik mit den Nebenfächern Pädagogik und PsychologieThemenfeld: Computerunterstütze Korpusanalyse populärwissenschaftlicher Bücher zur Gentechnologie.Titel: „Verständliche Wissenschaft. Ein informationsdidaktischer Beitrag zur Verständlichkeitsforschung“
 2005 Habilitation im Bereich Sprachdidaktik / Mediendidaktik

Themenfeld: Wissensvermittlung, Wissensmanagement, Informationskompetenz.

Titel: „Informationsökonomie – Informationsdidaktik. Strategie zur gesellschaftlichen, organisationalen und individuellen Informationsbewältigung und Wissensvermittlung.

1996 – 2005 Assistent am Lehrstuhl „Empirische Sprachdidaktik“ (Prof. Dr. em. Hans Messelken) an der Universität zu Köln
2005 – 2009 Wissenschaftlicher Angestellter im Fachbereich „Allgemeine Didaktik“ des Instituts für „Integrative Bildung“ an der Universität Koblenz-Landau
2006 – 2007 Vertretung des Lehrstuhls ‚Germanistische Mediendidaktik / Sprachdidaktik’ im Fachbereich 05: Sprache, Literatur, Kultur (Institut für Germanistik) an der Justus-Liebig Universität Gießen
2008 – 2010 Vertretung des Lehrstuhls „Didaktik der deutschen Sprache und Literatur“ an im Germanistischen Institut der Philosophischen Fakultät II an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
seit 2010 Lehrauftrag als Professor für Germanistik an der privaten Hochschule für Marketing und Fremdsprache (WSZMiJO) in Katowice (PL)
seit 2011 Professur an der MLU „Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur“Fachaufsicht des Arbeitsbereichs „Lehramt an Grundschulen Fachwissenschaft Deutsch“IWE Verständlichkeitsforschung: Interdisziplinäre Wissenschaftliche Einrichtung

 

Forschungsschwerpunkte

  • Verständlichkeitsforschung / Didaktisierung von Informationen
  • Digitale Medien in Lehr-Lernkontexten
  • Informationskompetenz / Individuelles Wissensmanagement
  • Textanalyse / Korpuslinguistik
  • Informationsdidaktik / Informationsökonomie

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Angewandte Linguistik e.V. (GAL)
  • Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI)
  • Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW)
  • Kommission ‚Neue Medien in der Schul- u. Lehrerbildung‘ im Netzwerk Medienkompetenz Sachsen-Anhalt
  • Lehrplankommission Deutsch / Gymnasium (Sachsen-Anhalt)

Gremien

  • Vorsitzender des Lenkungskreises des Lehr-Lern-Zentrumg (@LLZ)
  • Mitglied im Direktorium des Zentrum für Lehrerbildung (ZLB)
  • Mitglied in der Bibliothekskommission der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB)

Laufende Projekte

Publikationen

2014 / 2015

MB (2015): „Ich hab dann mal versucht zu Googeln“ – Kompetent-reflexive Internetrecherchen im Deutschunterricht. In: Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung [Hg.] (2015): Lesefutter 2015. Medien und Unterricht Heft 30. LISA: Halle. 35 – 50 URL: http://www.bildung-lsa.de/files/c49aa3a46111e52c0cd0873897db50e8/Ballod.pdf

 

MB (2014): Informationsdidaktische Aspekte der Wissenskommunikation. In: Tagungsband 2014 @LLZ: Lernen – Verstehen – Wissen. URL. http://media.llz.uni-halle.de/mlg14/Final/LLZ2014_moderne-lehre-gestalten.pdf S. 142 – 156
MB (2014): Informationen didaktisieren – Informationsflut bändigen. In: HR Performance. Heft 8/2014. S. 49 – 51

 

MB (2014): Ansprechend präsentieren und zielführend konferieren. In: HR Performance. Heft 7/2014. S. 54 – 56

 

MB (2014): Richtig informieren – E-Mail-Knigge. In: HR Performance. Heft 6/2014. S. 98 – 100

 

MB (2014): Daten systematisch organisieren. Information leicht finde. In: HR Performance. Heft 5/2014. S. 62 – 64

 

MB (2014): Netze auswerfen. Soziale Medien als Thema und Werkzeug im Fach Deutsch. In: Computer+Unterricht 24, Heft 95, S. 40 – 41

 

MB mit Czajor, Carolin (2014): Soziale Netze zur Kommunikation und Interaktion nuten. In: Computer+Unterricht 24, Heft 95, S. 32 – 33

 

MB mit Czajor, Carolin (2014): Facebook im Deutschunterricht. In: Computer + Unterricht. [in Vorbereitung]

 

MB mit Antos, Gerd (2014): Professionelle Ignoranz. Thesen zum Umgang mit Nichtwissen in der professionellen Beratung sowie bei der Vermittlung, Aneignung und Verarbeitung von Wissen. In: Schwarz, Martin; Ferchhoff, Wilfried; Vollbrecht, Ralf; Weber, Peter [Hg.]: „Professionalität: Wissen – Kontext. Sozialwissenschaftliche Analysen und pädagogische Reflexionen zur Struktur bildenden und beratenden Handelns.“ Klinkhardt. Heilbrunn. S. 289-310

 

MB (2014): Kommunikationskultur schaffen: Social Media im HR-Kontext. In: HR Performance. Heft 4/2014. S. 56-58

 

MB (2014): Individuelles Wissensmanagement: Kreativität fördern. In: HR Performance. Heft 3/2014. 26 – 29

 

MB (2014): Kooperation – Koordination – Kollaboration ermöglichen. In: HR Performance. Heft 2/2014. 60 – 63

 

MB (2014): Information und Wissen als zentrale (HR-)Ressourcen. In: HR Performance. Heft 1/2014. 50-52

 

MB (2014): Wikipedia im Deutschunterricht nutzen! Reflexiv – Produktiv – Kreativ. In: Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung [Hg.] (2014): Lesefutter 2014. Medien und Unterricht Heft 29. LISA: Halle. 23 – 34
 

2012 / 2013

 

MB mit Lewandowska, Anna [Hg.] (2013): Wissenstransfer durch Deutsch als Fremdsprache. Eine internationale Perspektive. Lang: Frankfurt am Main, Bern, New York, Paris

 

MB mit Lewandowska, Anna (2013): Wissenstransfer durch Deutsch als Fremdsprache. Eine internationale Perspektive. In: Lewandowska, Anna; Ballod, Matthias [Hg.]: Wissenstransfer durch Deutsch als Fremdsprache. Frankfurt am Main, Bern, New York, Paris: Lang. 1 – 6

 

MB mit Weber, Tilo [Hg.] (2013): Autarke Kommunikation: Wissenstransfer in Zeiten von Fundamentalismen. Lang: Frankfurt am Main, Bern, New York, Paris

 

MB mit Weber, Tilo (2013): Kommunikative Unerreichbarkeit und autarke Kommunikation. In: Ballod, Matthias; Weber, Tilo [Hg.]: Autarke Kommunikation. Frankfurt am Main, Bern, New York, Paris: Lang. 1 – 10

 

MB (2013): Multimedialer Sprachunterricht – Medienkompetenz der Lehrenden. Schriftenreihe Mediathek der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

MB (2012): Wikipedia im Schulunterricht: Vermittlung von Informationskompetenz? Online-Dossier zu Wikipedia.

 

MB (2012): Googeln im Unterricht zur Vermittlung von Informationskompetenz. In: Gapski, Harald; Tekster, Thomas [Hg.]: Informationskompetenz im Kindes- und Jugendalter. kopaed: Düsseldorf, München
 

2010 / 2011

 

MB (2011): Informationen und Wissen im Griff. Effektiv informieren und effizient kommunizieren. Bertelsmann: Bielefeld

MB (2010): Ins Netz geschickt – im Netz verstrickt? Zur Vermittlung der Schlüsselqualifikation „Informationskompetenz in der Schule. In: Gauger, Jörg-Dieter; Kraus, Josef [Hrsg.] (2010): Bildung und Unterricht in Zeiten von Google und Wikipedia. Konrad-Adenauer-Stiftung. S. 47-57
URL: http://www.kas.de/wf/de/33.21634/
 

2008 / 2009

 

MB (2009): Wer weiß was? Eine synkritische Betrachtung. In: Weber, Tilo; Antos, Gerd [Hrsg.]: Typen von Wissen. Begriffliche Unterscheidung und Ausprägung in der Praxis des Wissenstransfers. Lang: Frankfurt am Main, Bern, New York, Paris. 23 – 30

 
MB (2009): Erfahrungswissen nutzen lernen: In fünf Schritten zum Erfolg. In: Zeitschrift Wissensmanagement (Heft 4). 18 – 2
 

MB (2008): Wissen – visualisieren oder verbalisieren? In: Zeitschrift Wissensmanagement (Heft 3). 10 – 11
 

MB (2008): Sprache als Schlüssel für Informationskompetenz. In: Ockenfeld, Marlies [Hrsg.]: Informationskompetenz 2.0. Tagungsband des 24. Oberhofer Kolloquium zur Praxis der Informationsvermittlung. Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. Frankfurt am Main. 67 -78
 

MB (2008): Wie viel Kommunikation braucht ein Unternehmen? In: Zeitschrift für Wissensmanagement (Heft 6). 32 – 34
 

MB mit Dreesmann, Daniel (2006): Nachschlagen statt Nachfragen? [Teil 1]. Eine Untersuchung zum Beitrag von Nachschlagewerken für die Vermittlung biowissenschaftlicher Inhalte am Beispiel Gentechnik. In: ‚Naturwissenschaftlich-mathematischer Unterricht (NMU)’ Jhg. 59, Heft 1, 49-56
 

2005 – 2007

 
MB (2007): Vom individuellen zum institutionellen Wissensmanagement. In: Zeitschrift: Wissensmanagement (Heft 5). 34 – 35
 
MB (2007): Informationsökonomie – Informationsdidaktik: Strategien zur gesellschaftlichen, organisationalen und individuellen Informationsbewältigung und Wissensvermittlung. [Habil] Bertelsmann Verlag: Bielefeld
 
MB (2007): Der Faktor Wissen im Business-Process-Management. In: Zeitschrift: Wissensmanagement (Heft 2). 38 – 39
 
MB mit Dormeier, Silke (2006): Vermittlung von Informationskompetenz – Lehren für die und Lernen in der Zukunft? In: Hilligus, Annegret Helen; Rinkens, Hans-Dieter [Hrsg.]: Standards und Kompetenzen – neue Qualität in der Lehrerausbildung? Lit Verlag. Münster. 433 – 440
 
MB mit Knopp, Matthias (2006): Bericht zur 36. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) e. V. an der Universität Koblenz-Landau (22. bis zum 24. September 2005). Zeitschrift für Germanistische Linguistik. ZGL 35.2007. 228 – 232
 
MB mit Dreesmann, Daniel (2006): Nachschlagen statt Nachfragen? [Teil 2]. Verständlichkeit und Nutzerfreundlichkeit von Nachschlagewerken am Beispiel der Gentechnik. In: ‚Naturwissenschaftlich-mathematischer Unterricht (NMU)’ Jhg. 59, Heft 4, 242-247
 
MB (2005): Info-ReduXX: Verständliche Information durch Textreduktion? In: Blühdorn, Hardarik; Breindl, Eva; Waßner, Ulrich H. (2006): Text – Verstehen. Grammatik und darüber hinaus. De Gruyter: Berlin, New York. 402 – 406
 
MB (2005): Die Qualität des Wissenstransfers aus informationsdidaktischer Perspektive. In: Antos, Gerd; Weber, Tilo [Hrsg.]: Transferqualität. Bedingungen und Voraussetzungen für Effektivität, Effizienz, Erfolg des Wissenstransfers. Lang: Frankfurt am Main, Bern, New York, Paris. 11– 21
 
MB mit Dreesmann, Daniel; Weidemann; Christine (2005): “Gewusst wie!“ oder „Gewusst wo?“ Welchen Beitrag leisten Nachschlagewerke zur Vermittlung wissenschaftlichen Wissens? In: Klee, Rainer; Sandmann, Angela; Vogt, Helmut [Hrsg.]: Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik (Bd. 2). Studienverlag: Innsbruck. 195-208
 
MB (2005): Nur schlechter Rat ist teuer. In: Zeitschrift: Wissensmanagement (Heft 8). 28-31
MB (2005): Dimensionen von Informationskompetenz. In: Computer + Unterricht (Nr. 59). 44 – 46
 
MB mit Messelken, Hans; Dormeier, Silke; Esser, Frank (2004): Virtuelle Plattformen zur Unterrichtsvorbereitung. In: Engels, Gregor; Seehusen, Silke [Hrsg.]: Delfi 2004: Die 2. E-Learning Fachtagung Informatik. Bonn. 397-398
 

2003 / 2004

 
MB (2004): Rating-Verfahren zur didaktischen Konzeption und Bewertung von Lernsoftware und E-Learning-Modulen. 1-25
 
MB mit Tihomir Casni, Werner Wolf (2004): Software-Einsatz im Unterricht: Neue Impulse durch einen neuen Programm-Typus.
 
MB (2004): Wissensvermittlung im öffentlichen Raum. In: Busch, Albert; Stenschke, Oliver [Hrsg.]: Wissenstransfer und gesellschaftliche Kommunikation. Festschrift für Sigurd Wichter zum 60. Geburtstag. Lang: Frankfurt am Main, Frankfurt am Main, Bern, New York, Paris. 45-63
 
MB (2004): Transfer oder Transformation? ‚Wissen’ aus informationsdidaktischer Sicht. In.: Wichter, Sigurd; Stenschke, Oliver [Hrsg.]: Theorie, Steuerung und Medien des Wissenstransfers. Lang: Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien (=Reihe Transferwissenschaften Band 2). 103-113
 
MB mit Annika Schumacher (2003): Zum Problem der Bewertung und Klassifikation von Lernsoftware.1-18
 
MB mit Dormeier, Silke; Esser, Frank (2003): Die Grenzen der Sprache als Grenze der Welt: Ein Essay aus dem Jahr 2053. In: Burckhart, Holger; Fink, Oliver [Hrsg.]: Sprache der Didaktik – Didaktik der Sprache. Königshausen & Neumann: Würzburg. 187-195
 
MB (2003): Über die Anfänge der empirischen Sprachpsychologie. In: Kaiser-El-Safti, Margret; Ballod, Matthias [Hrsg.]: Musik und Sprache – Zur Phänomenologie von Carl Stumpf. Königshausen & Neumann: Würzburg. 237-249
 
MB mit Kaiser-El-Safti, Margret [Hrsg.] (2003): Musik und Sprache – Zur Phänomenologie von Carl Stumpf. Königshausen & Neumann: Würzburg
 

1998 – 2002

 
MB (2002): Lernen mit Notebooks – Wege zum selbstständigen Lernen
 
MB (2001): ‚Verständliche Wissenschaft – Ein informationsdidaktischer Beitrag zur Verständlichkeitsforschung. Narr: Tübingen.
 
MB mit Ballod, Georg (2000): Predigthilfen aus dem Rechner? Computerunterstützte Predigtanalysen. Berg: Marnheim.
 
MB (2000): Comprehensible Science – Computer-Supported Text Analysis of Publications on Gene Technology. In: ‚Shaping the future‘ at the Global Dialogue 3: ‚Science and technology: Thinking the future‘, EXPO 2000 in Hannover. [CD-ROM] http://www.shaping-the-future.de/pdf_www/207_paper.pdf S. 33-36
 
MB (2000): ”Zwischen den Zeilen lesen”. Eine Computeranalyse von Gedichten Hilde Domins. In: Braun, Michael; Brenner, J. Peter; Messelken, Hans; Wilkending, Gisela [Hrsg.]: ”Hinauf und Zurück / in die herzhelle Zukunft” Deutsch-jüdische Literatur im 20. Jahrhundert: Festschrift für Birgit Lermen. Bouvier: Bonn. S. 427 – 452.
 
MB mit Kaiser-El-Safti, Margret (1998): Psychologie und Sprache. Festschrift für Alfred Lang. In: Billaud et. al. [Hrsg.]: ExtrA Lang [CD-Rom]: Zur Emeritierung von Prof. A. Lang, Bern. S. 1-50.

Vorträge

2014 / 2015

 
Pflicht und Kür: Digitale Medien im Deutschunterricht. Vortrag in der Ringvorlesung „Digitale Medien im Deutschunterricht“ an der Leibniz Universtät Hannover. 07.07.2015
 
Forschungslinien der Transerwissenschaften. Vortrag im Forschungs-Colloquium von Prof. Roelcke an der Technischen Universtät Berlin. 23.06.2015.
 
Lesen, fliegen, hüpfen? – Zur Didaktik medialen Lesens. Vortrag im Rahmen der v der BISS-Tagung „Vom Buch zum Byte – Die Zukunft des Lesens“ Halle/S. 22.06.2015
 
Motivation im frühen Fremdsprachenunterricht. Vortrag im Goethe-Institut Kopenhagen [DK] für Deutschlehrer in Dänemark. 05.12.2014
 
Deutschdidaktik 2.0 – Die neue Qualität medialer Interaktion als Chance für Schule und Deutschunterricht. Hauptvortrag beim länderübergreifenden BISS-Workshop. Hannover. 26.11.2014
 
Informationsdidaktische Aspekte der Wissenskommunikation. Vortrag im Rahmen des .Kolloquiums „Lernen – Verstehen – Wissen“ MLU Halle. 08.11.2014.
 
URL:http://openlecture.uni-halle.de/episode/ae497a03-88ad-458e-9033-788c4917ba83
 
„Wisch und Weg. Didaktisch-methodische Anregungen zum Einsatz von interaktiven Whiteboards in der Lehre“ Open@LLZ-Veranstaltung MLU Halle. 22.10.2014.
 
Transferwissenschaft als neue Disziplin – Erfahrungen und Perspektiven”. Tagung ‚Junge Wissenschaft und Praxis‘ der Research Academy (Universität Leipzig). 12./13- Juni 2014
 
„Sprachreflexion in den digitalen Medien“. Vortrag auf der Jahrestagung des Verbands Polnischer Germanisten. Rzesozow [PL] 09. – 11.05.2014
 
„Wikipedia kreativ im Unterricht nutzen“. Workshop auf der Fachtagung „Schulmediothek – Öffentliche Bibliothek: Mach mit und zeig was du kannst“ LISA Halle. 07.05.2014
 
Konzept und Zukunft der Transferwissenschaften. Vortrag im Rahmen des Master-Programms; Fachhochschule Potsdam. 10.02.2014
 

2012 / 2013

 
“Entscheiden, … aber sicher!” Eröffnungsvortrag der Fachtagung „Entscheidungsfindung zwischen Information, Intuition und Manipulation“; Leucorea Wittenberg. 17.10.2013
 
“Experience builds Excellence. Learning to use practical knowledge.” Vortrag auf der Jahreshauptversammlung der Westernacher Gruppe; Heidelberg. 21.07.2013
 
Mediating Knowledge: The role of language and didactics. Keynote of the 4th International Conference „Encompassing Knowledge Mediation”, Aarhus (DK).10.05.2012
 
Optimale Wissenskommunikation. Die Basis erfolgreicher Wissensarbeit in Unternehmen. Fachvortrag auf den 8. Wissensmanagement-Tagen; Stuttgart. 21.11.2012
 

2010 / 2011

 
Wissenssicherung im Lebenszyklus. Vortrag im Fachforum auf den 7. Wissensmangement-Tagen; Stuttgart. 18.11.2011
 
Kleine Ursache – große Wirkung. Systematische Datenorganisation als basales Wissensmanagement. Plenumsvortrag auf den 7. Stuttgarter Wissensmangement-Tagen; Stuttgart. 17.11.2011
 
Web 1, 2, 3. wunderbar – sonderbar – wandelbar. Vortrag auf dem 26. Oberhofer Kolloquium; Barleben. 12.11.2011,
 
Bewältigungsstrategien für die Arbeit von morgen – Effektiver Umgang mit Wissen und Informationen. Workshop auf der 8. wbv-Fachtagung; Bielefeld. 26.10.2011
 
Wie organisiere ich Wissen? Wissensmanagement – Projekte und Beispiele. Hauptvortrag auf dem 38. EREV-Forum; Eisenach. 21.09.2011
 
Wissenskommunikation, Wissensteilung und Wissenssicherung als Säulen moderner Personalarbeit. Vortrag auf der ‚Zukunft Personal‘; Köln. 20.09.2011
 
Methodenrepertoire „Informationskompetenz“. Einführungsveranstaltung ‚Train the Trainer‘ an der Hochschule für Technik (HFT); Stuttgart. 13.09.2011
 
Interne Unternehmenskommunikation. Einfach schnell klar. Vortrag auf dem III. Internationalen Congress zur Wirtschaftskommunikation; Hamburg. 08.09.2011
 
Informationsflut am Arbeitsplatz. Reagieren oder Kapitulieren. Hauptvortrag beim KPMG-Praxisnetzwerk; Saarbrücken. 07.09.2011
 
„Information: gift oder poison? Die Kompetenz entscheidet!“ Einführungsvortrag der 1. DGI-Praxistage; Karlsruhe. 07.04.2011
 
Wissensmanagement kann gelingen! Was bei der Konzeption, der Implementierung und der Realisation von zu beachten ist. Workshop auf den 6. Stuttgarter Wissensmangement-Tagen; Stuttgart. 17.11.2010
 
‚Langsamer, tiefer, kürzer’: Turbokommunikation lässt Qualität leiden! Sektionsvortrag auf den 6. Stuttgarter Wissensmangement-Tagen; Stuttgart. 16.11.2010
 
Wissensmanagement – Interne Kommunikation. Hauptvortrag auf dem 43. EREV-Forum „Verwaltung und Pädagogik“; Eisenach. 21.09.2010
 
Multimedialer Sprachunterricht – Medienkompetenz der Lehrenden. Wissenschaftlicher Hauptvortrag bei der Bundesklausurtagung der Fremdsprachenlehrkräfte an deutschsprachigen Hochschulen; Lutherstadt Wittenberg (Leucorea). 20.09.2010
 
‚Ins Netz geschickt – im Netz verstrickt?’ Zur Vermittlung der Schlüsselqualifikation ‘Informationskompetenz’ in der Schule. Vortrag auf der Jahrestagung des Deutschen Lehrerverbands; Berlin. 10.06.2010
http://www.kas.de/wf/de/17.41790/
 
Web 2.0: praktisch nutzen – pragmatisch forschen. Vortrag im Rahmen des Berufungsverfahrens der W-3-Professur „Sprachdidaktik – Linguistische Pragmatik” an der Universität Flensburg. 05.07.2010
 
Sprachen lehren – Sprache lernen. Szenarien medialer Hochschuldidaktik. Eröffnungsvortrag als Organisator des zweitägigen Workshops „Selbstverantwortetes Sprachenlernen: Ein Europäischer Bildungs(t)raum? Integration Neuer Medien in den FU“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am 29.04.-30.04.2010
http://www.mediathek.uni-halle.de/veranstaltungen/
 
„Recherche im Google-Zeitalter: vollständig und präzise?!“ Mitorganisator und Mitglied des Programm-Komitees des 25. Oberhofer Kolloquiums in Barleben/Magdeburg. 22.04. – 24.04.2010
 
Deutsch(lernen) weltweit – Theoretisch ganz praktisch, Mit-Organisator der internationalen und interdisziplinären Tagung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vom 04.02. – 06.02.2010
 
Systematische Kompetenzentwicklung als ein Element strategischer Personalplanung. Vortag auf dem 2. Personalsymposion der Immobilienwirtschaft; Frankfurt am Main. 21.01.2010
 

2008 / 2009

 
Sprache als Schlüssel für Informationskompetenz. Vortrag auf dem 24. Oberhofer Kolloquium „Informationskompetenz 2.0“. in Barleben/Magdeburg am 10.02.2008
 
Syntaktische und lexikalische Analyse und Optimierung eines instruktiven Textes unter Verständlichkeitsgesichtspunkten. Vortrag im Rahmen des Berufungsverfahrens einer W-2-Professur an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Karlsruhe am 15.10.2008
 
Bildungsberatung. Praktische Hilfen für die PE im Mittelstand. Vortrag mit Jochen Weber (M.A.) auf der 5. wbv-Fachtagung “Perspektive Bildungsberatung” in Bielefeld am 29.10.2008
 
Workshop: „Erfahrungswissen nutzen lernen“ am 19.11.2008 auf den 4. Wissensmanagement-Tagen in Stuttgart. URL: http://www.wima-tage.de/
 
„Zurück in die Zukunft“ – Sprachdidaktik zwischen Tradition und Progression. Vortrag im Rahmen des Berufungsverfahrens für die W2-Professur ‚Didaktik der deutschen Sprache und Literatur’ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am 15.12.2008.
 
„Informationsdidaktik: Von der Digitalisierung zur Didaktisierung“. Vortrag auf der Berufsfeldtagung Informationswissenschaften an der FH Potsdam am 24.04.2009
 
„Bildung: Definition und Funktion heute“. Hauptvortrag beim Pfingsttreffen von Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn am 30.05.2009
 
„Zuviel oder zuwenig Information?“ Kommunikationsfülle – Kommunikationsfälle – Kommunikationsfalle. Vortrag im Rahmen des Kolloquiums „Transferwissenschaften“ in Halle (Salle) am 21.09.2009
 
„K3: Koordination, Kooperation, Kommunikation. Wie Wissensmanagement gelingen kann!“ Plenumsvortrag auf den 5. Stuttgarter Wissensmangement-Tagen in Stuttgart am 10.11.2009
 
„Interne Unternehmens-Kommunikation: schlank – leicht – vital.“ Sektionsvortrag auf den 5. Stuttgarter Wissensmangement-Tagen in Stuttgart am 11.11.2009
 

2006 / 2007

 
„suchen wissen“ – Von findigen Maschinen und fragenden Nutzern“
Vortrag im Rahmen des Berufungsverfahrens der W-3-Professur für ‚Didaktik der Neuen Medien’ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg am 19.07.2006.
 
Workshop: „Individuelles Wissensmanagement“ am 13.10.2006 auf den 2. Wissensmanagement-Tagen in Stuttgart. URL: http://www.wissensmanagement-tage.de/
 
„E-Learning im Klassenraum – passen oder lassen?“
Vortrag und Projektpräsentation zur Integration von E-Learning in die Hochschullehre. Universität Koblenz 23.08.2006 URL:http://mosel.uni-koblenz.de/elearning/erfahrungsberichte
 
„Wikipedia: Prototyp diskursiven Wissenstransfers!“
Vortrag auf dem 7. Kolloquium Transferwissenschaften: ‚Wissenstransfer und Diskurs’ in Göttingen. 04.-06.10.2006. URL: http://www.transferwissenschaften.de/pageID_3671446.html
 
‚E-Perspektiven der Lehrerbildung’
Vortrag im Rahmen des Berufungsverfahrens der W-2-Professur für ‚Germanistische Mediendidaktik / Sprachdidaktik’ an der Justus-Liebig-Universität Gießen am 30.11.2006
 
„Trau, schau, wem“ Über das Verhältnis von Wissenschaft und Öffentlichkeit. Vortrag im Rahmen der 400. Jahrfeier der Justus-Liebig-Universität Gießen. 20.05.2007
 

2004 / 2005

 
Einsatz von Multimedia Software im Unterricht. 3. Tagung ‚Jugendverkehrsabzeichen’ an der Handelsoberschule. Bozen (Südtirol) am 16.02.2004
URL: http://www.qm-quizmaster.de/  Tagung zur Verkehrserziehung
 
Ballod, Matthias; Messelken, Hans; Dormeier, Silke; Esser, Frank: Virtuelle Plattformen zur Unterrichtsvorbereitung. Postersession auf der DELFI 2004 –
der 2. Deutschen e-Learning Fachtagung der Gesellschaft für Informatik. 05.09. – 08.09.2004 in Paderborn. URL: http://www.delfi2004.de/programm.php#Poster
 
Analyse und Bewertung von ‚Wissensmodulen’ im Internet. Internationales Symposium zur “computer mediated communication”: Neuere Entwicklungen in der linguistischen Internet-Forschung. 4.-6. Oktober 2004, Universität Hannover. URL: http://www.mediensprache.net/de/aktionen/2004/symposium/program_full.pdf
 
„Bildungsrelevantes Wissen = Kanonisiertes Wissen“. 6. Kolloquium Wissenstransfer „Typen von Wissen – ihre begriffliche Unterscheidung und Ausprägung in der Praxis des Wissenstransfers“. 4.-6. Oktober 2004, Universität Halle (Saale)
URL: http://www.transferwissenschaft.de/user_resources/52269//uploadedfiles/
TW_04_Programm.pdf

 
Wissensvermittlung in der elektronischen Medienkommunikation. 35. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL). 23.-25. September 2004; Universität Wuppertal. URL: http://www.gal2004.uni-wuppertal.de/
 
„Begriffe ohne Anschauung sind leer – Anschauung ohne Begriffe ist blind“. Die Bedeutung des Bildes in der modernen Wissenschaft. 22.-24.10.2004; Universität Halle/Saale. URL: http://www.wissenschaftsbild.de/misc/praesentation_02.pdf
 
‚Wie bitte? – Über das Zuhören’. Fachvortrag gehalten im Rahmen des Sprachdiaktischen Kolloquiums im WS 2004/05; 09.11.2004. URL: http://www.uni-koeln.de/ew-fak/Deutsch/materialien/materialien.html
 
Ausrichter und Organisator der 9. Jahrestagung ‚Arbeitskreis: Linguistische Pragmatik’ (ALP) am 22.02.2005 an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. URL: http://www.alp-info.de/05_koeln/ueberblick.htm
 
Info-ReduXX: Verständliche Information durch Textreduktion? Vortrag auf der 41. Jahrestagung des Instituts für deutsche Sprache (IDS): “Text – Verstehen. Grammatik und darüber hinaus”. Mannheim. URL:
http://www.ids-mannheim.de/org/tagungen/jt2005/ballod.html
 
mit Dormeier, Silke: Vermittlung von Informationskompetenz – Lehren für und Lernen in der Zukunft? auf der Tagung “Standards und Kompetenzen – neue Qualität in der Lehrerausbildung? Ansätze und Erfahrungen in nationaler und internationaler Perspektive” am 01./02. Juni 2005 in Paderborn. URL: http://plaz.upb.de/Aktuelles/tagungen/Standards_und_Kompetenzen_2005/
 
Kommunikation und Kooperation in virtuellen Lernumgebungen. 36. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL). 22.-24. September 2005; Universität Koblenz. URL: http://www.uni-kolenz.de/gal05
 

2003 / 1998

 
Analyse, Evaluation und Optimierung von Wissenstransfer-Prozessen: ein Modell. 5. Kolloquium: „Transferwissenschaften“. „Wissenstransfer – Erfolgskontrolle und Rückmeldungen aus der Praxis“. Göttingen, 29.09.-01.10.2003
URL: http://wwwuser.gwdg.de/~swichte/tagesordnung03.html
 
Wissensgenerierung und Wissensvermittlung: eine kulturelle, institutionelle und individuelle Herausforderung. 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik: „Sprache[n] in der Wissensgesellschaft“. Tübingen, 25. – 27. September 2003. URL: http://www.gal-ev.de/pdf_dateien/programm_gal2003.pdf
 
Informationskompetenz: Ein curricularer Baustein des Deutschunterrichts.
14. Symposion Deutschdidaktik: „Deutschunterricht und medialer Wandel“. Jena, 22.-26.09.2002 URL:http://www.uni-jena.de/~x9krmi/SDD2002/sektion/sek12/
ballod.htm

 
Transfer und Transformation fachlicher Information: Eine vermittlungswissenschaftliche Herausforderung.
33. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik: „Sprachliche Kompetenzen erforschen und vermitteln“. Köln, 19.09 – 21.09.2002
 
Verständliche Informationen als Grundlage von Wissenstransformation: Die Qualität des Wissenstransfers aus informationsdidaktischer Perspektive.
4. Kolloquium: „Transferwissenschaften“. Halle/Saale, 07. – 09. Oktober 2002
Abstract URL: http://www.germanistik.uni-halle.de/t_reader5.pdf
 
Transfer oder Transformation? ‚Wissen’ aus informationsdidaktischer Sicht
3. Kolloquium: „Transferwissenschaften“. Göttingen, 05.09.07.09.2001
Skript URL: http://www.gwdg.de/~swichte/MBallod_Koll01.pdf
 
‚Comprehensible Science – Computer-Supported Text Analysis of Publications on Gene Technology‘. ”Shaping the future” Forum at the Global Dialogue 3 ”Science and technology – Thinking the future”; EXPO 2000 in Hanover, Germany, on 11 and 12 July 2000
 
Über die Anfänge der empirischen Sprachpsychologie. Internationales und Interdisziplinäres Symposion ”Musik und Sprache in Wissenschaft und Kunst” anlässlich des 150. Geburtstages von Carl Stumpf. Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln. 03. – 05. Dezember 1998