Erstes Staatsexamen

Dieser Homepagebereich befindet sich momentan im Aufbau, da in naher Zukunft Änderungen der Prüfungsordnung für das erste Staatsexamen anstehen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Krätzer oder an das Landesprüfungsamt für Lehrämter.
 

Wissenschaftliche Hausarbeit

 
Vorweg: Ihre Abschlussarbeit können Sie in der Fachdidaktik Deutsch, aber ebenso gut auch in den Fachwissenschaften (1./2. Fach) oder den bildungswissenschaftlichen Disziplinen schreiben.
 
Für die Abschlussarbeit in der Fachdidaktik Deutsch wird erwartet:
 

  • Frühzeitige Kontaktaufnahme bzgl. Begutachtung und Thema

  • Einreichen eines vollständigen Exposés

  • Teilnahme am Forschungskolloquium „Aspekte theoretischer und angewandter Sprachwissenschaft“ (dienstags 16-18 Uhr)

  • Vorstellung des Projekts im laufenden Semester der Bearbeitung im Kolloquium .

 

Mündliche/schriftliche Prüfungen

 

  • Grundlegende Literatur

  • Besuch einer Informationsveranstaltung

  • Ablauf der Prüfung

 
Durchführung der Abschlussprüfung:
 
Die staatliche Abschlussprüfung besteht aus einer vierstündigen Arbeit unter Aufsicht zu Themen aus den fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Modulen. Die Fragestellungen beruhen auf den in den Studienmodulen ausgewiesenen Inhalten und Qualifikationszielen.
(Abschnitt 5, Anlage 3 Verordnung über die Ersten Staatsprüfungen für Lehrämter
an allgemein bildenden Schulen im Land Sachsen-Anhalt vom 26. März 2008)
 
Daraus folgt, dass Sie ein Thema aus einem fachwissenschaftlichen und ein Thema aus dem fachdidaktischen Modul in der Arbeit unter Aufsicht wählen müssen.
 

!Wichtig!

Als Zugangsvoraussetzung für erste Staatsexamen im Studiengang Lehramt an Gymnasien werden Lateinkenntnisse im Umfang von 4 SWS (60 Schulstunden) verlangt. Diese können entweder durch das Abiturzeugnis nachgewiesen oder während des Studiums nachgeholt werden. Möglichkeiten hierfür bieten das Spachenzentrum oder diverse Volkshochschulen.