Eisaufgabe 1


Im Kindergarten wird Pepe (5 Jahre) vor eine knifflige Aufgabe gestellt.


Die Kinder sollten zwölf Kugeln Eis (in Form von runden Pappplättchen) auf fünf Waffeln verteilen (ebenfalls durch Pappplättchen dargestellt), mit der Einschränkung, dass auf jede Waffel mindestens zwei und maximal drei Kugeln verteilt werden sollten.

I:

Stell dir vor, wir ham Sommer und es gibt Eis.

P:

ja.

I:

Mmh (..) du darfst Eis verteilen. Du hast zwölf Kugeln Eis (räumt die Materialien der letzten Aufgabe beiseite). (…) Und hier haben wir unsere Eiskugeln (nimmt die Folie mit den Materialien der nächsten Aufgabe). (4 sec. Pause) Mmmmmh (..) Achtung, Achtung (räumt die Materialien, Eiskugeln und Waffeln auf den Tisch) uhh, zähl dir mal zwölf Kugeln Eis ab.

 

P:

(zieht die Kugeln auf dem Tisch zu sich)

I:

Du hast schon ein paar, (schiebt Pepe Kugeln zu) so (nimmt die Waffeln beiseite).

P:

(zählt leise, indem er die Kugeln vom Tisch in seiner Hand stapelt) (8 sec. Pause) (hört auf zu zählen und schaut zur Interviewerin)

I:

Haste zwölf?

P:

Mmh.

I:

Gut und jetzt haste fünf Kinder, hier (reicht Pepe die Waffeln), und jeder kriegt eine Waffel.

P:

(..) Ja (unverständlich) (beginnt die Waffeln abzuzählen, indem er sie von dem Haufen auf den Tisch stapelt). (8 sec. Pause)

I:

Wir legen die mal nebeneinander, so, hm (legt die Waffeln von Pepes Stapel nebeneinander auf den Tisch)

P:

(sortiert sich die restlichen Waffeln auch nebeneinander)

I:

So (legt die letzte Waffel in die Reihe, es liegen nun insgesamt sechs Waffeln).

P:

Mmh, eins, zwei, drei, vier, fünf (zählt und zeigt mit den Fingern auf die Waffeln), das sind sechs.

I:

Und?

P:

Und wir ham nur fünf Kinder, da muss eins weg.

I:

Achso, da muss eins weg, genau, so, und jetzt kriegt jedes Kind zwei (..) oder drei Kugeln Eis (.) und du sollst rausfinden, wie viele Kinder kriegen zwei Kugeln Eis und wie viele Kinder kriegen drei Kugeln Eis. Wie machst du das?

P:

(fängt an auf die ersten beiden Waffeln jeweils zwei Kugeln zu sortieren, schaut auf die Kugeln in seiner Hand) (10 sec. Pause) (legt auf die dritte Waffel drei Kugeln Eis und die nächste zwei, schaut auf die Kugeln in seiner Hand)

I:

Was guckst du? Wie viel du noch in der Hand hast?

P:

(legt die letzten drei Kugeln auf die letzte Waffel)

I:

Na man, du musst gar nichts verlegen? Hast sofort die richtige Lösung gefunden?

P:

Joa.

I:

Boah (..), was hastn jetzt rausgefunden?

P:

Dass drei Kinder zwei Kugeln nehmen müssen und zwei Kinder drei Kugeln.


Autorschaft
Student*in Anonym |
Erhebungskontext
Erhebungsmethode