Weißt du, was das ist?


Während der Hausaufgabenzeit im Hort hat die Schülerin Lisa Schwierigkeiten mit einer Hausaufgabe. Eine Praktikantin versucht sie in ihrem Lernprozess zu unterstützen.


Aufgabenstellung:

Die Klasse 1b hat in Deutsch eine Hausaufgabe zu erfüllen. Es sind verschiedene kleine Bildchen und darunter Kästchen abgebildet. In der oberen Reihe findet sich unter jeder Abbildung jeweils ein Kästchen, in der Reihe darunter jeweils drei Kästchen unter jedem Bild. Die Aufgabe besteht darin, ein Kreuz zu setzen, wenn das Wort ein „O“ enthält. In der unteren Reihe muss dann zusätzlich entschieden werden, an welcher Position das „O“ zu hören ist.

Lisa ist während der Hausaufgabenzeit mit der Aufgabe nicht fertig geworden, weil sie große Schwierigkeiten dabei hatte. Deshalb habe ich mich später mit ihr in einen anderen Raum begeben, um die Aufgabe zu beenden. Ich vermute, dass Lisa das Lösen der Aufgabe offensichtlich nicht leicht fällt, denn sie rät die Lösung, indem sie sie als Frage formuliert und mich dabei anschaut. Zwischendurch fängt sie manchmal an, etwas zu erzählen, was mit der Aufgabe nichts zu tun hat. Während des Praktikums waren sie und ihre Schwester die einzigen, die mir viel über sich und ihre Familie erzählt haben. Sie suchten außerdem aktiv Nähe sowohl zu den Erzieherinnen als auch zu mir durch Anfassen an den Händen, Umarmen oder auf dem Schoß sitzen.

Ich:

(Lisa sitzt am Tisch, ihr Heft vor sich aufgeschlagen. Ich sitze, ihr leicht zugewandt, rechts daneben.) Die nächste Abbildung (lege den Finger drauf). Weißt du, was das ist?

Lisa:

(Schaut auf das Bild, schaut mich an und schüttelt den Kopf.)

Ich:

Dann sage ich es dir. Das ist ein O-R-D-N-E-R (deutlich und lang gezogen). Darin kann man Blätter einheften. Sprich das Wort laut aus und sag mir, an welcher Stelle wir das „O“ hören.

Lisa:

O-R-D-N-E-R. … Pause

Ich:

Und an welcher Stelle hören wir da das „O“, Lisa?

Lisa:

(Schaut mich an) Hinten?

Ich:

Ne, das ist wie bei O-O-H-R (zuvor bearbeitete Abbildung), O-O-R-D-N-E-R.

Lisa:

(Schaut auf ihr Heft, schaut mich an) In der Mitte?

Ich:

(schüttle den Kopf) Versuch, nicht zu raten. Schau auf meinen Mund: O-R-D-N-E-R. Wo ist das „O“?

Lisa:

Vorne.

Ich:

(nicke) Dann setz‘ dein Kreuz.

Lisa:

Weißt du, ich habe zwei Füller, aber der eine geht so schwer auf (erzählt sie, während sie den Stift in der Kästchenmitte ansetzt).

Ich:

Äh, stop, Lisa. Wir haben gesagt bei „Ordner“ hören wir das „O“ vorne.

Lisa:

(Setzt ihren Stift im ersten Kästchen an und macht das Kreuz, schaut mich wieder an) Mein Bruder hat morgen Geburtstag, der heißt Alfred.

Ich:

Aha und wie alt wird er?

Lisa:

Der wird morgen 16! (Schaut mich mit großen Augen an.)

Ich:

Dann musst du ihm nachher ja noch etwas basteln.

Lisa:

Ja, das mache ich!

Ich:

Darüber wird er sich bestimmt sehr freuen! So, aber jetzt beenden wir erstmal die Hausaufgabe.


Autorschaft
Lea Wenzel |
Erhebungskontext
Erhebungsmethode