Interpretation zu Lösungsverhalten von Henry IV,

Interpretation des Lösungsverhaltens von Henry IV


Autor*in
Student*in Anonym |
Auswertungsmethode/n

Das Zappeln auf dem Stuhl, lässt Henry nervös und unkonzentriert wirken. Grund dafür ist wahrscheinlich die Aussicht auf Pause. Der Junge beobachtet kurz seine Mitschüler und liest dann die Aufgabenstellung. Er beschäftigt sich mit der Aufgabe, scheint bemüht sie zu verstehen. Statt sich daraufhin jedoch eigene Gedanken zu machen sucht er eine Lösung auf dem benachbarten Blatt. Als das erfolglos ist, fragt er konkret einen weiteren Schüler. Henry ist nicht bemüht ein eigenes Ergebnis zu entwickeln. Die abgeschaute Antwort übernimmt er, ohne Nachfrage oder Überprüfung. Damit scheint die Aufgabe für ihn abgeschlossen, er beginnt private Gespräche bis zum Stundenende. Weder dem Hinweis noch der Lösung vorn schenkt er noch Beachtung.