Gute Lernatmosphäre


Während einer Deutschstunde ist die Lehrkraft von dem vorbildlichen Arbeitsverhalten der Schüler*innen überrascht.


Die Unterrichtsstunde verlief wie geplant. Als die SchülerInnen den Klassenraum betraten und die Pinnwandzettel an der Tafel erblickten, wurden sie neugierig auf die Stunde. Sie hatten Freude daran, an der Tafel zu arbeiten und im Deutschunterricht einen Zusammenhang zum Englischunterricht herzustellen. Sie zeigten sich sehr kooperativ und arbeiteten gut mit. Es war kein einziges Mal von Nöten, die SchülerInnen an die Einhaltung einer ruhigen Lernatmosphäre zu erinnern. Besonders positiv überrascht war ich, als die SchülerInnen nach der Pause leise ihre Plätze einnahmen und selbstständig weiter in den Fremdwörterbüchern blätterten. Am Ende der Stunde honorierte ich ihr vorbildliches Arbeitsverhalten. Die Leistungen der SchülerInnen in der Übungsphase waren sehr unterschiedlich. Einige schafften in der vorgegebenen Zeit sechs Definitionen, andere konnten sogar fast alle 12 Bedeutungserklärungen nachschlagen. Während des Unterrichts entschied ich mich dazu, den SchülerInnen bis zur nächsten gemeinsamen Unterrichtsstunde ein Handout mit allen Fremdwörtern und entsprechenden Definitionen anzufertigen. Dadurch verbrachten sie später nicht einen Großteil der Zeit damit, die restlichen Definitionen von der Tafel abzuschreiben, sondern konnten gleich in der Schlussphase mitarbeiten. Auf die Informationen mussten sie trotzdem nicht verzichten. Die Ergebnissicherung lief sehr erfolgreich ab, da nach der Übungsphase alle SchülerInnen in der Lage waren, die Anglizismen aus den Pinnwandanzeigen mit deutschen Worten umzuformulieren. Am Ende der Stunde blieb daher, wie geplant, keine Zeit mehr für zusätzliche Spiele oder andere Aktivitäten zum Thema.

 


Autorschaft
student*in Anonym |
Erhebungskontext
Erhebungsmethode