Vorträge halten


Der Fall stammt aus einem Gespräch mit zwei aus Syrien geflüchteten jungen Erwachsenen (Sirvan und Mahmoud) über ihre schulischen Erfahrungen in Deutschland und im Heimatland. Rekonstruierbar sind spezifische Lernerfahrungen in Deutschland: Sirvan und Mahmoud beschreiben, was sie durch das Halten von Vorträgen lernen und wie es aus ihrer Sicht zu ihrer persönlichen Entwicklung beiträgt.


Die Daten

Es handelt sich um ein Fokusgruppengespräch über schulische Erfahrungen in Deutschland und im Heimatland, das die Gesprächsleiterin (GES) mit zwei aus Syrien geflüchteten jungen Erwachsenen (Sirvan  und Mahmoud) geführt hat. Sirvan (SIR) ist Kurdin und gemeinsam mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen, Mahmoud (MAH) ist allein aus Damaskus geflohen. Beide haben in ihrer Heimat die 11. Klasse abgeschlossen und besuchen zum Zeitpunkt der Aufnahme die 10. Klasse eines Gymnasiums in Sachsen-Anhalt. Das Gespräch wurde im Sprachförderraum der Schule per Video aufgezeichnet. Zum Schutz der Beteiligten wird an dieser Stelle ausschließlich eine Audiodatei veröffentlicht.

Der Ausschnitt

Dem Ausschnitt geht eine Bewertung des Schulsystems in Deutschland voraus; dieser folgt eine Beschreibung des Schulsystems im Heimatland. Die Jugendlichen beschreiben Probleme bei der Anerkennung ihrer syrischen Abschlüsse in Deutschland und bewerten die bürokratischen Entscheidungen in Deutschland in diesem Zusammenhang negativ. Zu Beginn des Gesprächsausschnitts benennt Sirvan von sich aus einen weiteren Unterschied, der ihr im Unterricht in Deutschland, im Gegensatz zu dem Syrien, aufgefallen ist.

Das Transkript

Die Transkription ist ein Basistranskript nach den Konventionen des Gesprächsanalytischen Transkriptionssystems (GAT 2). (Selting, Margret; Peter Auer; Dagmar Barth-Weingarten, et al. (2009): Gesprächsanalytisches Transkriptionssystem 2 (GAT 2). In: Gesprächsforschung – Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion 10, 353-402. (http://www.gespraechsforschung-online.de/fileadmin/dateien/heft2009/px-gat2.pdf).

 

Transkript: Fallportal_Als Mensch gesehen werden_BeckerKupetz


Autorschaft
Jun.-Prof. Dr. Maxi Kupetz |
Autorschaft
Elena Becker |
Erhebungskontext
Erhebungsmethode