Entwicklung einer gekoppelten Methode zur feldblockbezogenen Abschätzung des wassererosionsbedingten und sedimentgebundenen P-Austrages in die Fließgewässer Sachsen-Anhalts

Bearbeiter:
Gerd Schmidt
Daniel Wurbs
Thomas Koschitzki
Laufzeit: 2016-2018

Forschungsprojekt des Institutes für Geowissenschaften und Geographie der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg, Fachgebiet Geoökologie und Physische Geographie (Dr. G. Schmidt) in Kooperation mit dem Mitteldeutschen Institut für angewandte Standortkunde und Bodenschutz MISB (Dr. M. Steininger). Projektpartner für die Erprobung der Web-GIS-basierten Visualisierungs- und Austauschplattform ist die Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-anhalt (Dr. M. Schrödter), die gleichfalls die fachliche Begleitung des Gesamtprojektes übernimmt. Der Forschungsschwerpunkt des Gesamtvorhabens besteht in der Entwicklung eines automatisierten Verfahrens zur Modellierung des Gewässeranschlusses abtragsgefährdeter Landwirtschaftsflächen und eines Berechnungsalgorithmus zur feldblockbezogenen Abschätzung des sedimentgebundenen P-Austrages infolge von erosiven Bodenabträgen für mittlere, starke und extreme Niederschläge unter den Bewirtschaftungsbedingungen Sachsen-Anhaltes. Mehr…

Comments are closed.