Während junge, gesunde Menschen normalerweise keinen schweren Verlauf von Covid19 zu erwarten haben, sieht die Situation bei älteren Menschen und Personen mit Vorerkrankungen schlechter aus. Bei exponentiell steigenden Fallzahlen, können Krankenhäuser die Versorgung von schweren Krankheitsverläufen nicht sicherstellen. Die Anzahl der Intensivbetten, des Pflegepersonals und der medizinischen Ausrüstung ist begrenzt.

Was könnt Ihr tun, um einen schweren Verlauf der Pandemie zu verhindern?

1. Lokale Risikogruppen unterstützen und Hilfe anbieten

Ältere Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen sollten sich nicht in Gefahr einer Ansteckung begeben, um etwa Lebensmittel einzukaufen oder den Hund rauszulassen. Bietet hier eure Hilfe an und vernetzt euch! Dabei solltet Ihr allerdings auch den physischen Kontakt weitestgehend vermeiden und die Einkäufe beispielsweise vor die Tür stellen.

Vermittlung spezifisch für Halle:

NEU: Die Freiwilligenagentur und der Kirchenkreis haben ein Vermittlungstool für Helfer:innen und Hilfesuschende eingerichtet

NEU: Biete deine Hilfe direkt dem Uniklinikum an (Erfahrungen möglicherweise notwendig) Mehr Informationen beim FSR Medizin

Hallesche Telegram-Gruppe von und für Helfer:innen

Facebook: Gegenseitig Helfen Halle

Finanzielle Unterstützung für Menschen aus Halle

Allgemeine Möglichkeiten der Vermittlung:

Vorlagen für den Hausflur

QuarantäneHelden

Verbinde dich mit der Nachbarschaft

Corona-Einkauf

2. Blut spenden

Blutspenden haben eine begrenzte Haltbarkeit, das Coronavirus führt zu einem Engpass.

WICHTIG: Seid Ihr gesund? Dann spendet Blut im Uniklinikum.

3. Informieren

Um eine schnelle Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, sollten alle Menschen möglichst alle physischen Kontakte meiden. Auch ohne Symptome können Menschen das Virus weiterverbreiten. Ein Mindestabstand von zwei Metern ist daher generell empfohlen. Trotz der erforderlichen physichen Distanz zur Eindämmung der Pandemie, ist der Zusammenhalt der Gemeinschaft momentan mehr gefragt. #socialdistancing

Egoistische Hamsterkäufe verschlimmern die Lage

Eine Einführung von Krautreporter zum Coronavirus

Tägliche Information vom Robert-Koch-Institut

Anleitungen zum Selbstschutz

Der tägliche Podcast mit Christian Drosten

Informationen aus und für Halle:

Uni Halle

Mitteldeutsche Zeitung

Stadt Halle

Youtube-Kanal der Stadt Halle

dubisthalle

MDR

Stand: 19.03.2020

Ergänzungen und Anmerkungen gerne an redaktion@hastuzeit.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments