Der hastuzeit-ProFESsOR Teil 2: Nach Vorlesungen, Bibliotheksbesuchen und dem Nebenjob ist auch für Studierende früher oder später einmal Feierabend. Und dann? Ihr wolltet ja noch Sport machen. Und das Musikinstrument! Da muss man in der Übung bleiben! Politisches Engagement ist wichtig! Und Spanisch lernen, ach ja, stimmt, das auch …

So viele Möglichkeiten, aber wohin mit der Motivation? Keine Angst, Ihr braucht keinen Tag Google-Recherche zur Freizeitplanung. Denn der hastuzeit-ProFESsOR steht Euch bei: (Fast) alle Optionen zur Freizeitgestaltung in Halle sind im Folgenden aufgeführt. Das Spektrum reicht vom Hobby bis zur Weltverbesserung.

Musik, Theater und Film

Wer noch nicht bemerkt hat, dass der berühmte Komponist Georg Friedrich Händel aus Halle kommt, der muss mit verbundenen Augen umhergelaufen sein. Die Händelstadt Halle ist mächtig stolz auf ihren Star, der zwar mit 18 Jahren schon nach London auswanderte, um dort seine Erfolge zu feiern, aber das ist ja nicht so wichtig.

Die Fans von Shakespeare und Co. kommen natürlich auch auf ihre Kosten, und der Uni­kino-Verein ist die Anlaufstelle für alle Cineast:innen unter Euch. Hier also alle Möglichkeiten zum Musizieren, Schauspielen und Kinoorganisieren:

Akademisches Orchester Das circa 60 Mitglieder fassende Orchester der MLU setzt sich sowohl aus Studierenden als auch aus Ehemaligen zusammen. Zur Aufführung kommt überwiegend Sinfonisches, das Ensemble arbeitet aber auch mit Rockbands zusammen. Das Orchester hat schon mit verschiedenen Dirigenten kooperiert und an vielen Orten gastiert, zum Beispiel in Leipzig, Breslau oder Prag. Die Orchesterleitung ist trotz Pandemie optimistisch und hat für das Wintersemester neue Auftritte geplant.

Universitätschor Studierende und Mitarbeiter:innen aller Fakultäten singen im Universitätschor Halle „Johann Friedrich Reichardt“ Werke von der Renaissance bis zur Moderne. Für Interessierte gibt es feste Aufnahmetermine; Tenöre sind aber Mangelware und daher jederzeit willkommen. Coronabedingt gibt es leider vorerst keine neuen Auftritte des Chors; das nächste Vorsingen für neue Mitglieder wird voraussichtlich erst im Januar stattfinden, das Frühlingskonzert erst im Mai. Falls es beim Vorsingen nicht klappt, müsst Ihr aber nicht verzweifeln: Es gibt noch zahlreiche andere Uni-Chöre, die sich auch anderen Musikrichtungen widmen.

Studierendentheater Seit 2013 hat das Studierendentheater unter anderem Stücke von Max Frisch, Jean Genet, Yasmina Reza und auch eigene Texte auf die Bühne gebracht. Zudem werden offene Werkstätten, zum Beispiel für Tanz oder Improvisation, angeboten. Die Proben finden im Semester donnerstags statt; Interessierte sollten sich vorher anmelden.

malTHEanders Die studentische Theatergruppe feierte vor sieben Jahren mit „Illusionen“ von Carl Slotboom Premiere und ermöglicht ihren Mitgliedern künstlerische Entfaltung, steht aber ebenso für Toleranz und die Integration von Minderheiten. Corona­bedingt stehen momentan allerdings keine neuen Auftritte an.

Unikino Normalerweise werden jeden Donnerstag im Semester von 20.15 Uhr bis 22.15 Uhr im Audimax Filme gezeigt – topaktuelle Dramen und Komödien ebenso wie zeitlose Klassiker. Aufgrund der Corona-Pandemie finden zurzeit jedoch keine Vorführungen statt. Ein spezielles Event ist außerdem die jährliche Vorführung der „Feuerzangenbowle“ in der Vorweihnachtszeit – ob sie dieses Jahr stattfinden wird, steht noch nicht fest. Das Organisationsteam ist jedenfalls immer auf der Suche nach Verstärkung.

Illustration: Ellen Neugebauer
Engagement in Uni und Gesellschaft

Ehrenamtliches Engagement ist vielfältig – und sehr wertvoll. Nicht nur weil es vielen anderen Menschen hilft, sondern auch weil man selbst wichtige Erfahrungen sammeln kann. In Stadt und Uni könnt Ihr Euch vielfältig einbringen.

Amnesty-Hochschulgruppe In Halle setzt sich der Ableger von Amnesty International für ankommende Flüchtlinge ein und begleitet sie beispielsweise bei Behördengängen. Zudem sorgt er an Schulen für Aufklärung über Menschenrechte und plant öffentlichkeitswirksame Aktionen, zum Beispiel Filmabende oder Benefizkonzerte.

FFF Halle Die Fridays-for-Future-Bewegung hat in Halle eine Ortsgruppe, die sich lokal für den Klimaschutz einsetzt und Demonstrationen, Vorträge sowie weitere Aktionen veranstaltet. Studierende sind dort immer gern gesehen; Ihr könnt Euch aber auch direkt in der studentischen Gruppe Students for Future engagieren, die sich beispielsweise für nachhaltigere Mensen einsetzt.

Freiwilligen-Agentur Wer sich für das Gemeinwohl in der Region Halle engagieren will, findet hier eine kompetente Anlaufstelle. In einem Beratungsgespräch könnt Ihr eine passende Tätigkeit finden, und natürlich könnt Ihr auch im Verein selbst mitarbeiten.

Rock your Life Das Mentoring-Programm, das „Rock your Life“ deutschlandweit anbietet, spannt sich über zwei Jahre. In diesen begleitet ein:e Student:in ehrenamtlich eine:n aus sozial, wirtschaftlich oder familiär benachteiligten Verhältnissen stammende:n Schüler:in und hilft dabei, dessen:deren Potenzial auszuschöpfen sowie mögliche (berufliche) Perspektiven aufzuzeigen.

Studenten bilden Schüler Sie wollen Chancen geben: Studierende können hier direkt Einfluss nehmen, um die Lage von benachteiligten Schüler:innen in Halle durch kostenlose Nachhilfe deutlich zu verbessern. Der Verein ist deutschlandweit aktiv und seit einiger Zeit auch am Standort Halle vertreten.

ESN Halle Das Erasmus Student Network ist die größte Studierendenvereinigung Europas und betreut in Halle ankommende internationale Studierende. Ihnen wird der Einstieg und das Kennenlernen von hallischen und anderen auswärtigen Studierenden durch viele soziale Veranstaltungen wie Partys, gemeinsame Ausflüge und Themenabende erleichtert.

Europa macht Schule Ausländischen Studierenden wird die Möglichkeit geboten, an hallischen Schulen ihr Land und ihre Kultur vorzustellen. Auch in der Organisation sind helfende Hände willkommen.

SFI Die studentische Förderinitiative der Naturwissenschaften e.V. organisiert interdisziplinäre Lehrveranstaltungen nicht nur für Nawis, darunter die mehrfach prämierte Ringvorlesung zum Thema Nachhaltigkeit. Außerdem richtet die SFI jedes Jahr die Firmenkontaktmesse „Science meets companies“ aus.

Sport

Was kann es Entspannenderes geben, als nach dem Pädagogik-Modul endlich zum Kickboxen zu gehen oder nach der Biochemie-Vorlesung noch ein Quidditch-Match auszutragen? Von Aerobic bis Yoga können wir Euch versichern, dass Ihr in Halle für jede Sportart Mitbegeisterte findet.

Illustration: Ellen Neugebauer

Universitätssport Etwa 100 verschiedenen Sportarten könnt Ihr am Universitätssportzentrum nachgehen. Meist kostet die Teilnahme eine kleine Gebühr, und einige Kurse können schon am ersten Tag ausgebucht sein. Nicht zu verwechseln mit dem USZ ist der Universitätssportverein Halle mit weiteren Angeboten, unter anderem im Breiten- und Wettkampfsport. Nach coronabedingten Unterbrechungen werden nun wieder Veranstaltungen angeboten.

USV Halle e.V. Der Universitätssportverein ist der größte Breitensportverein der Stadt und bietet 15 Sportarten an, die nicht nur Studierende ansprechen sollen. Das Portfolio setzt sich aus eher ungewöhnlichen Disziplinen zusammen, dafür kann viel Neues ausprobiert werden. Auch hier geht es nach Unterbrechungen nun wieder vorwärts; allerdings können die Teilnehmendenzahlen von Kursen eventuell begrenzt sein.

Andere Vereine Wer hingegen klassisch auf der Suche nach einem neuen Fußballteam ist oder wem die Anlagen des USV möglicherweise zu weit weg sind, muss nicht verzweifeln: Rund 200 Sportvereine gibt es in Halle, wir garantieren Euch also, dass Ihr auch einen Tennisverein um die Ecke oder einen Volleyballclub im Block findet.

Politik und Wirtschaft

Die Hochschule will gestaltet werden, und es gibt genug Probleme in Halle oder auf der ganzen Welt, die darauf warten, dass Ihr Euch bei der Lösung einbringt. Zudem ist Halle eine sehr politische Stadt, die auch gegen Rechtsextremismus verteidigt werden muss.

Stura-AKs Der Studierendenrat ist die universitäre studentische Interessenvertretung, deren Mitglieder einmal jährlich gewählt werden. Für spezielle Aufgaben hat der Stura Arbeitskreise gebildet, die auch Euch offenstehen. Um dort mitzumachen, braucht Ihr nicht gewählt zu sein. Bringt einfach Interesse und Ideen mit.

14 AKs sind zurzeit damit betraut, das kulturelle Studierendenleben zu fördern, die Uni familienfreundlicher zu gestalten und Geflüchteten den Zugang zu Vorlesungen und Studium zu erleichtern. Alle Arbeitskreise findet Ihr online und auf den Sturaseiten hier im Heft.

Politische Hochschulgruppen Alle großen Parteien sind an der Uni Halle mit ihren Hochschulgruppen vertreten, dazu kommen einige Unabhängige, die ebenfalls im Stura vertreten sind. Dort könnt Ihr Euch einbringen, um die Hochschulpolitik an der Uni mitzugestalten.

Klartext e.V. Der hallische Studierenden-Debattierclub bietet eine wöchentliche Plattform, sich über politische und sozialwissenschaftliche Probleme und Themen auszutauschen. Hier lernt Ihr nicht nur, vor Publikum zu reden, sondern auch, wie man Reden am besten strukturiert und die griffigsten Argumente findet. Dabei gelten präzise Regeln, die auch bei landesweiten Wettbewerben zum Einsatz kommen. Coronabedingt finden allerdings vorerst keine Treffen statt.

Akademischer Börsenkreis Für Fans von Börse, Aktien und Wirtschaft im Allgemeinen stellt der Akademische Börsenkreis allerhand auf die Beine: Börsenfahrten in Metropolen wie London oder Frankfurt, den Börsenführerschein, Podiumsdiskussionen, ein Börsenspiel sowie die kostenlose Teilnahme an einem Trader-Camp. Zurzeit finden die Veranstaltungen des Vereins aufgrund der Pandemie online statt.

Neue Plurale Ökonomik Mehr Auseinandersetzung mit alternativen ökonomischen Theorien in den Wirtschaftswissenschaften an der MLU fordert diese Gruppe von Studierenden. Um für mehr Diversität und Pluralität zu sorgen, werden eigene Lehrveranstaltungen abgehalten. Damit wird sowohl eine Debatte angestoßen als auch eine Plattform zum Austausch geboten.

Medien

Habt Ihr schon bei der Schüler:innenzeitung mitgeschrieben? Seid Ihr top informiert, was auf Donald Trumps Twitteraccount abgeht? Oder wollt Ihr vielmehr den Journalismus vor den Sozialen Medien retten? In Halle gibt es viele Angebote, um in die Welt der Medien­produktion reinzuschnuppern.

Radio Corax, Studierendenradio Auf UKW 95,9 MHz sendet Radio Corax. Das Lokalradio verwaltet sich selbst, steht für Vielfalt und bietet eine Plattform für kulturellen Austausch. Gesendet wird sowohl jede Art von Musik als auch Informationen über das Geschehen in Halle und der Welt. Auf den Wellen von Radio Corax ist auch das Studierendenradio als Nachfolger des Projekts „Studis on Air“ zu Hause. Ähnlich wie die hastuzeit wird auch das Studierendenradio mit 50 Cent Anteil an den Studierendenschaftsbeiträgen finanziert, bietet Studierenden Erfahrungen im Journalismus und eine Plattform für studentische Themen. Dort könnt Ihr Euer eigenes Radioprogramm machen.

Uni-TV Jedes Semester können Studierende aller Fakultäten am Department für Medien und Kommunikation an der Entwicklung und Produktion eines Fernsehbeitrags mit­wirken. Am Ende steht eine Magazinsendung rund um Ereignisse an der MLU, das studentische Leben, Kultur, Wissenswertes oder auch Partys.

Illustration: Ellen Neugebauer

hastuzeit Das sind wir! Die hallische Studierendenschaftszeitschrift berichtet über aktuelle hochschulpolitische, studentische und kulturelle Themen. Den Druck des Hefts finanziert Ihr mit einem Anteil am Studierendenschaftsbeitrag von 50 Cent. Momentan
halten wir unsere wöchentlichen Redaktionssitzungen online ab. Interessierte sind natürlich jederzeit willkommen!

Weiterbildung und Austausch

Allgemeinwissen à la Leonardo da Vinci ist Euer Ziel? Gar kein Problem! Nebenbei könnt Ihr hier noch Russisch oder Schwedisch lernen. Und für die Karriereförderung vermitteln Euch viele Organisationen wertvolle Praktika und interessante Austausche.

Fremdsprachen Das Sprachenzentrum ist eine zentrale Einrichtung der Universität, dessen Hauptaufgabe die sprachliche Ausbildung für Studierende aller Fakultäten ist. Daneben sind auch viele fachspezifische Sprachkurse der Institute für Interessierte zugänglich – im Zweifel einfach mal nachfragen.

AIESEC Die größte Studierendenvereinigung der Welt setzt sich in 124 Ländern für Völkerverständigung ein und versucht, das Potential einer Generation auszuschöpfen. Sie vermittelt internationale Fachpraktika in Bereichen wie Business, Marketing oder IT und setzt sich zum Ziel, Studierende zu Führungspersönlichkeiten auszubilden. Momentan gibt es zwar coronabedingte Einschränkungen, dennoch bietet AIESEC weiterhin Projekte an.

IAESTE Studierende der Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften sowie Land- und Forstwirtschaft werden von dieser weltweiten Organisation zu bezahlten und betreuten Praktika vermittelt. Neben dieser Vermittlung unterstützt die lokale Gruppe auch die in Halle ankommenden Praktikant:innen bei Zimmersuche, Behördengängen und bei der Freizeitgestaltung. IAESTE-Treffen finden weiterhin statt; Praktika sind weiterhin verfügbar, allerdings vorerst nur unter Vorbehalt.

ArbeiterKind Für Kinder aus Familien, in denen zuvor noch niemand oder kaum jemand studiert hat, ist dieser Verein die erste Anlaufstelle. Es werden alle Fragen zum Studium, aber auch zur Promotion oder dem Berufseinstieg beantwortet. Einmal im Monat wird ein Stammtisch abgehalten, zu dem jeder Fragende willkommen ist, außerdem gibt es regelmäßige Sprechstunden.

Campus Contact Halle Die studentische Unternehmensberatung berät seit 1993 Unternehmen aus Halle und Umgebung. Theoretisches kann von den studierenden Mitarbeiter:innen an realen Beispielen in der Praxis angewendet werden – immer unter Berücksichtigung der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Zudem organisiert der Verein die Praktikant:innen- und Absolvent:innenmesse „Campus meets companies“.

Market Team Diese studentische Initiative
organisiert deutschlandweit Projekte an Hochschulen, die bei der Berufsorientierung und persönlichen Weiterentwicklung unterstützen sollen. Teilnehmende haben die Chance, ein interdisziplinäres Netzwerk aufzubauen und sich durch frühzeitige Praxiseinblicke im Berufe-
Dschungel zurechtzufinden.

Career Center Als Schnittstelle zwischen Universität und Arbeitsmarkt bietet das Career Center Berufsberatungen und Hilfe bei Bewerbungen an. Außerdem veranstaltet es praxisbezogene Seminare und Vorträge zur Vorbereitung auf das Arbeitsleben und stellt Kontakte zu Arbeitgeber:innen her.

Sonstiges

ASQ Steht für „Allgemeine Schlüsselqualifikationen“: Diese Uni-Veranstaltungen werden von vielen Studiengängen und Einrichtungen angeboten und ermöglichen auch fachfremden Studierenden spannende Einblicke; von Rhetorik über Medienkompetenz bis hin zum Persisch-Schnupperkurs ist für jede:n etwas dabei. Das Beste daran ist, dass man sogar Leistungspunkte dafür bekommt. Auch bei uns, der hastuzeit, könnt Ihr übrigens eine ASQ-Veranstaltung besuchen. Mehr dazu findet Ihr mithilfe des Reiters „Suche“ auf Stud.IP.

Eigenbaukombinat Ist was ganz Besonderes: Der Verein betreibt eine gut ausgestattete Werkstatt, auch Makerspace genannt. Von der Holz- und Metallbearbeitung über Elektronik, 3D-Druck, ein Foto- und Audiostudio bis hin zum Nähen und Modellbau bieten sich viele Möglichkeiten. Im Rahmen von Veranstaltungen können auch Nichtmitglieder die Einrichtung nutzen.

Studentenwerk Sorgt nicht nur für das köstliche Essen in der Mensa. Fotografieren, Kochen, Nähen, Zeichnen, Töpfern – die Kreativkurse des Studentenwerks Halle haben einiges im Angebot. Ein Teil der begehrten Plätze wird verlost. Anmelden könnt Ihr Euch auf der Website des Studentenwerks; genauere Informationen zu den Kursen waren bei Redaktionsschluss noch nicht verfügbar.

Euer eigenes Projekt Ihr nehmt die Dinge lieber selbst in die Hand? Das Studentenwerk Halle, die Fachschaftsräte und der Studierendenrat können Euer Projekt oder Eure Veranstaltungen finanziell fördern – solange sie nicht nur Eurem Privatvergnügen dienen. Stellt die Anträge dazu möglichst früh. Als studentische Vereinigung könnt Ihr Euch beim Kanzler der Uni registrieren lassen und habt dann die Möglichkeit, Räume der Uni für Veranstaltungen zu nutzen.

Illustration: Ellen Neugebauer
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments