Logo Radio F.R.E.I.

Vorpraktikum

Für das Studium Medien- und Kommunikationswissenschaften an der MLU muss man ein Vorpraktikum absolvieren. Dieses Praktikum habe ich im August 2017 bei einem lokalen, freien Radiosender in meiner Heimatstadt Erfurt gemacht. Bei diesem Radiosender habe ich bereits jahrelang in einer Redaktion gearbeitet und an ein paar Austauschprogrammen teilgenommen.
Aus diesem Grund war es relativ einfach an das Praktikum zu kommen. Allgemein kann ich freie Radiosender nur empfehlen. Man lernt wahnsinnig viel und trifft unfassbar interessante Menschen. Ich war traurig, als ich nach vier Wochen zurück nach Halle gegangen bin und würde jederzeit wieder ein Praktikum dort absolvieren.

Im Rahmen des Praktikums konnte ich in journalistische Tätigkeiten rein schnuppern. Ebenso hatte ich mit Jugendlichen und Kindern zutun. Allgemein waren meine Aufgaben sehr frei gehalten. Ich konnte selber Themen auswählen und dazu Beiträge gestalten. Ich habe mir das Thema Glücksspielsucht ausgesucht und ein Interview zu dieser Problematik geführt.

Ich konnte in diesen einem Monat vier interessante Interviews führen, politischen Diskussionen folgen, an einer Tagung/Weiterbildung des Jugendforums teilnehmen und noch sehr viel mehr coole und inspirierende Erlebnisse sammeln.
Das Praktikum war für mich mehr ein Vergnügen als Arbeit. Dennoch muss ich sagen, dass diese vier Wochen auch sehr anstrengend waren. Geregelte Arbeitszeiten, also einen 9-to-5-Job, hatte ich nicht. Teilweise haben Tage sehr spät begonnen, Veranstaltungen waren Abends oder am Wochenende. Jeder Tag sah anders aus und hatte andere Arbeitszeiten, was spannend und aufregend ist, aber auch anstrengend und nervenaufreibend sein kann.

Nähere Informationen zum Vorpraktikum an der MLU: https://www.medienkomm.uni-halle.de/studium/bachelor-muk/praktikum/


Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.