Serienlogo - Schriftzug

Disenchantment

Ich mochte bereits die Simpsons als Kind und habe mich daher besonders auf die neue Serie ‚Disenchantment‘ gefreut.


Handlung

Poster der Serie

Disenchantment entführt in das mittelalterliche Königreich von Dreamland, also an einen Ort, an dem der Vorstellungskraft keine Grenzen gesetzt sind – den damit einhergehenden Missverständnissen allerdings auch. Im Mittelpunkt der Geschehnisse befindet sich die junge Prinzessin Bean, die sich vorzugsweise im Alkohol verliert und eine lange Geschichte im Scheitern hat. Begleitet wird sie von dem Elf Elfo und ihrem persönlichem Dämon Luci. Gemeinsam begibt sich das ungleiche Trio auf ein Abenteuer, wie sie es noch nie zuvor erlebt haben. Dabei begegnen sie allerlei zwielichtigen Kreaturen wie Ogern, Geistern, Harpien, Zwergen, Trollen, Walrossen und menschlichen Narren.

Quelle: https://www.moviepilot.de/serie/disenchantment#description


Trailer

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=9Idn9DgnSdM


Meine Kritik

Trotz kritischer Stimmen hat mir diese Serie sehr viel Spaß gemacht. Da sie im selben Universum, wie die Simpson und Futurama spielt, musste man sich nicht mehr an das Design der Serie gewöhnen, da es bereits bekannt war.

Nach den ersten Folgen lässt sich meiner Meinung nach nicht extrem viel sagen. In der ersten Staffel werden die Figuren vorgestellt und die Grundproblematik wird dargestellt. Es wird sich in den kommenden Staffeln zeigen, ob die Serie einen ebenso großen Erfolg, wie die Simpsons und Futurama, haben wird.

Fazit: Für Menschen, welche die Art und den Humor der Simpsons und Futurama nicht mögen, wird diese Serie auch nichts sein. Wenn man sich jedoch darauf einlässt und in die Vergangenheit dieses Universums eintauchen möchte, dann kann diese Serie großen Spaß machen.


Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.