Filmposter

Mamma Mia 2: Here We Go Again

 

Nachdem ich 2008 den Film Mamma Mia gesehen habe, habe ich mich auch auf den zweiten Teil gefreut. Ich fieberte darauf hin, wieder in die Welt von Donna und Sophie auf der wunderschönen griechischen Insel einzutauchen.


Handlung

Schauspieler des Films im Auto

Die Sonne geht auf über Kalokairi, der zauberhaftesten aller griechischen Inseln. Seit den Ereignissen von „Mamma Mia!“ sind einige Jahre vergangen, als Sophie (Amanda Seyfried) feststellt, dass sie ein Baby erwartet. Sie vertraut sich den besten Freundinnen ihrer Mutter, Rosie (Julie Walters) und Tanya (Christine Baranski) an und gibt zu, dass sie sich der Verantwortung vielleicht nicht gewachsen fühlt. Die beiden erzählen Sophie, wie ihre Mutter Donna (Meryl Streep) damals Sam, Harry und Bill unter der Sonne Griechenlands kennen und lieben lernte – und wie sie, schwanger und auf sich allein gestellt, ihr Leben selbst in die Hand nahm.

Quelle: https://www.cinestar.de/film/mamma-mia-2-here-we-go-again


Trailer

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=mx-fXw7LAOQ


Meine Kritik

Der Film war ordentlich produziert und vom Set, Cast und der Musik hat alles gepasst.
Es war der bekannte Cast mit einigen Ergänzungen, wie der jungen Donna. Daher hat der Film den Flair des ersten Films aufnehmen können. Auch die Musik von ABBA machte das ‚Mamma-Mia-Feeling‘ perfekt.

Dennoch ist der Film überladen und kitschig. Ebenso waren einige Effekte, wie das Feuerwerk auf der großen Einweihungsfeier, miserabel. Bei einem Hollywood Film mit hohem Budget erwartet man eigentlich mehr.

Fazit: Der Film ist eine wundervolle Fortsetzung des ersten Teils. Dennoch muss man diese Art Film mögen und sich auf die kitschigen und überladene Handlung einlassen können.


Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.