Autobrände und Linksextremismus

Was sonst noch in der Welt passiert

In der MZ war am Montag zu lesen, dass die Berliner Polizei (endlich) einen mutmaßlichen Autobrandstifter fassen konnte, der für mehr als 60 Autobrände verantwortlich sein soll. Bekanntermaßen wird Berlin seit einigen Jahren immer wieder von Serien von Autobränden heimgesucht, die von entsprechenden Stellen (CDU, FDP etc.) immer wieder linken Chaoten, einer neuen Art von Linksextremismus oder ähnlich drastisch umschriebenen Gruppierungen zugeschrieben werden. Überraschend ist dann zu sehen, wie viele der polizeilich bekannten Autobrände in der Kriminalstatistik der Berliner Polizei wirklich einem politischen Hintergrund haben sollen (Betonung liegt auf sollen): 2008 waren es bei 215 Autobränden 73, 2009 bei 320 Autobränden 145 und 2010 bei 221 nur 44 politisch motivierte Autobrände (Quellen siehe unten). Der hier gefasste Täter ist ein Paradebeispiel für die Falsifikation (Widerlegung) der Linksextremismusthese. Er gestand die Taten und gab als Motiv Frust an. Er war arbeitslos (bis Ende August); als er einen Aushilfsjob bekam, hat er keinen Brandanschlag mehr verübt. Für einen politischen Hintergrund gibt es kein Anzeichen. Das ist sehr oft der Fall, denn Bekennerschreiben in szeneüblichen Postillen findet man nach den wenigsten Autobrandanschlägen. Autobrände werden offensichtlich von politisch rechten Kreisen dazu verwendet, die Extremismuskeule zu schwingen und eine Rechtfertigung zu haben, warum man linksextreme Gruppierungen genauso stark verfolgen muss wie rechtsextreme, obwohl letztere wesentlich gewalttätiger (gegen Menschen) und gefährlicher sind.

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Brandanschl%C3%A4ge_auf_Kraftfahrzeuge_in_Berlin#cite_note-PKS-2010-2 (bzw. entsprechende Kriminalstatistiken der Polizei)

http://www.zeit.de/2011/26/WOS-Autos/seite-3

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1319354146179&calledPageId=987490165154

http://www.presseportal.de/pm/69086/2108402/brennende-autos-zahl-linker-brandstifter-uebertrieben-berliner-polizei-bestaetigt-panorama-maengel

Keine Antworten

Deine Meinung dazu

XHTML: Diese Tags kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>