Alternative zum Wahl-O-Mat? Das ParteienNavi und die Wahlprüfer

Bundestagswahl 2013, Wahlen

Wem der Wahl-O-Mat nicht gefällt, der kann dieses Jahr alternativ zum ParteienNavi der Uni Konstanz greifen. Allerdings sollte man sich hier etwas mehr Zeit als beim Wahl-O-Mat nehmen. Zwar werden nur 30 Thesen abgefragt, dafür bekommt man noch ein paar politikwissenschaftliche Fragen zur Links-rechts-Einstufung der Parteien und zur eigenen Person gestellt. Bei den Thesen ist der einzige Unterschied zum Wahl-O-Mat einzig der, dass nicht 3 Antworten, sondern 5 Antworten (stimme voll zu, stimme weniger zu etc.) zur Wahl stehen. Im Ergebnis bekam ich wieder heraus, dass ich die LINKE wählen müsste, was ich auch gerne tun werde.

Eine andere Möglichkeit, sich zur Wahl zu informieren, bietet das Internetangebot der Tagesschau mit dem „Wahlprüfer“. In vierminütigen Beiträgen werden die programmatischen Antworten der Parteien zu konkreten Einzelfragen dargestellt. Hier geht es z. B. um: Was tun gegen steigende Mieten?Wie kommen Frauen nach ganz oben?Wie weiter in der Schuldenkrise?Die Parteien und die ForschungPläne gegen den KlimawandelSicherheit contra BürgerrechteDie Rentenpläne der Parteien.

Keine Antworten

Deine Meinung dazu

XHTML: Diese Tags kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>