Antwort auf schwarze Reaktionäre

Was sonst noch in der Welt passiert

Was wäre die Welt ohne die politisch Dunkelschwarzen, den rechten Rand der CDU und CSU? Langweilig, aber vielleicht auch friedlicher, demokratischer und egalitärer. Wie auch immer, die Rechtsaußen der CDU haben sich gerade mit folgenden Aussagen profiliert:

„Liebes linkes Pack (frei nach Gabriel), Ihr skandiert auf einem ,Willkommensfest‘ gleiche Parolen wie NPD. Und merkt es nicht mal. #Heidenau“ (Jens Spahn, Bundestagsabgeordneter, CDU-Präsidiumsmitglied und Staatssekretär bei Finanzminister Wolfgang Schäuble bei Twitter) – später korrigierte er seinen Ausspruch leicht in: „Liebe Antifa, Ihr skandiert auf nem „Willkommensfest“ gleiche Parolen wie NPD. Und merkt es nicht mal. (Sorry f unangebrachte Ironie vorhin).“

Hans-Michael Platz, Fraktionschef der CDU in der hessischen Gemeinde Biblis, schrieb: „Die Antifa hält sich für „die Guten“. Aber es sind genauso faschistische Rollkommandos wie früher die SA.“

Erika Steinbach, CDU-Bundestagsabgeordnete und frühere Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, erklärte: „Antifa dasselbe in rot wie NPD. Gewalttätige Antidemokraten!“ (alle Zitate entnommen von http://www.tagesspiegel.de)


Dieses rechtskonservative Gepöbel ist alles andere als originell, rechts gleich links ist ein Standardargument seit Hitlers und Stalins Zeiten. Damit ist aber auch gesagt, auf welchem zeitlichen Standpunkt die Damen und Herren um Spahn und Steinbach agieren: sie leben geistig noch immer in den 1920er Jahren. Nach dem Faschismus Hitlers und Mussolinis, der nur dank des entschiedenen Widerstands von Roter Armee, engagierter Antifaschisten (von Kommunisten, Christen bis liberal-demokratischen Bürgerlichen) und der Alliierten bekämpft werden konnte, also des von „extrem“ links bis christlich-konservativ organisierten Widerstands sollte doch endlich in allen aufgeklärten Köpfen angekommen sein, dass die Demokratie nur im Zusammenwirken von Kommunisten, Sozialisten, Liberalen und Christdemokraten gegen die Faschisten und Rassisten verteidigt werden kann. Wer Antifa und SA gleichsetzt, schwächt den Kampf gegen die rechten Asylantenhasser. Wer Linksradikale und Neofaschisten in einen Topf wirft, ist selber kein Demokrat, sondern ein Antidemokrat im pseudobürgerlichen Mäntelchen!

Guter Hintergrundbericht zum Thema (ttt, ARD)

No Comments

Leave a Reply

Allowed tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>