Wahlergebnisse aus Afrika

Wahlen

Die Präsidentschaftswahl in der Zentralafrikanischen Republik hat in der Stichwahl Anicet-Georges Dologuélé für sich entschieden. Hier das Resultat:

Candidate Party First round Second round
Votes % Votes %
Anicet-Georges Dologuélé Union for Central African Renewal 268,952 23.74 413,352 37.29
Faustin-Archange Touadéra Independent 215,800 19.05 695,059 62.71
Désiré Kolingba Central African Democratic Rally 136,398 12.04
Martin Ziguélé Movement for the Liberation of the Central African People 129,474 11.43
Jean-Serge Bokassa 68,705 6.06
Charles-Armel Doubane Independent 41,095 3.63
Jean-Michel Mandaba Party for Democratic Governance 35,458 3.13
Sylvain Patassé-Ngakoutou Central African New Momentum 31,261 2.76
Abdou Karim Meckassoua Independent 31,052 2.74
Gaston Mandata Nguérékata Party for Central African Renewal 22,391 1.98
Jean-Barkès Ngombe-Ketté Independent 18,949 1.67
Timoléon Baikoua Independent 17,195 1.52
Fidèle Gouandjika Independent 15,356 1.36
Théodore Kapou Independent 13,295 1.17
Marcel Dimassé 8,791 0.78
Guy Moskit National Solidarity Movement 8,712 0.77
Jean Willybiro-Sako Independent 8,535 0.75
Émile Gros Raymond Nakombo 8,001 0.71
Régina Konzi-Mongot Independent 6,684 0.59
Xavier Sylvestre Yangongo Independent 6,512 0.57
Cyriaque Gonda National Party for a New Central Africa 6,440 0.57
Laurent Gomina-Pampali National Union for Democracy and Rally 5,834 0.51
Constant Gouyomgbia Kongba Zézé Independent 5,560 0.49
Joseph Yakété 5,547 0.49
Mathias Barthélemy Morouba Independent 5,156 0.46
Théophile Sony Colé Syndical Union of Central African Workers 3,784 0.33
Maxime Kazagui Alliance for a New Central Africa 2,886 0.25
Jean-Baptiste Koba 2,010 0.18
Stanislas Moussa Kembé 1,706 0.15
Olivier Gabirault Independent 1,347 0.12
Invalid/blank votes 89,370 24,094
Total 1,132,886 100 1,153,300 100
Registered voters/turnout 1,954,433 62.54 1,954,433 59.01
Source: Afrique News Info, ANERCA (Wikipedia)

Siehe auch: Süddeutsche Zeitung

Die Präsidentschaftswahl in Uganda hat – wie erwartet – Amtsinhaber Yoweri Museveni, der schon seit 30 Jahren herrscht und mit der Opposition (um es vorsichtig auszudrücken) nicht zimperlich umgeht, gewonnen.

„60,75 Prozent der Wähler stimmten dem offiziellen Ergebnis zufolge für den alten und neuen Amtsinhaber. Der Kandidat der größten Oppositionspartei Forum for Democratic Change (FDC), Kizza Besigye, erhielt 35,37 Prozent der Stimmen. Er ist seit 2001 nun schon zum vierten Mal unterlegen. […]

Die Wahlbeteiligung lag bei 63,5 Prozent. Da von den 35 Millionen Einwohnern nur knapp über 15 Millionen für den Urnengang registriert waren, wurde Museveni von nur knapp 5,6 Millionen Menschen für die nächsten fünf Jahre zum Präsidenten gewählt. Wahlkampf und Abstimmung waren von Unregelmäßigkeiten geprägt. So konnte die NRM neben Parteigeldern auch auf die Staatskasse zurückgreifen. 87 Prozent der gesamten Wahlkampfausgaben aller Parteien wendete die frühere Guerillabewegung auf.“ (Quelle: junge Welt) Das Ergebnis der Parlamentswahl steht noch aus.

Siehe auch: Programm: Machtwechsel Ugandas Opposition will Vetternwirtschaft beenden, Stabilität ohne Perspektive (beide junge Welt)

Übersicht:

Candidate Party Votes %
Yoweri Museveni National Resistance Movement 5,617,503 60.75
Kizza Besigye Forum for Democratic Change 3,270,290 35.37
Amama Mbabazi Go Forward 132,574 1.43
Abed Bwanika People’s Development Party 86,075 0.93
Venansius Baryamureeba Independent 51,086 0.55
Faith Kyalya Independent 40,598 0.44
Benon Biraaro Uganda Farmers Party 24,675 0.27
Joseph Mabirizi Independent 23,762 0.26
Invalid/blank votes 455,175
Total 9,701,738 100
Registered voters/turnout 15,277,198 63.50
Source: EC (Wikipedia)
Keine Antworten

Deine Meinung dazu

XHTML: Diese Tags kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>