Durchsuche das Archiv nach Fakultätsrat Tag

Nachtrag Hochschulwahlen zu Fakultätsräten

Wahlen

Mittlerweile wurden auch die Ergebnisse der Wahlen zu den Fakultätsräten veröffentlicht. Hierbei konnte die OLLi drei Sitze in der Phil. Fak. I (einen mehr als 2012) und erstmalig einen Sitz in der Nat. Fak. II im Bereich Physik gewinnen. In den Bereichen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften konnte kein Sitz gewonnen werden.

Die Ergebnisse im Überblick (Quelle: Wahlamt MLU):

Fakultätsrat Philosophische Fakultät I
Stimmen Prozent Sitze
2013 2012 2013 2012 2013 2012
Le Progrès

100

6,48

Liberale HSG

303

19,64

1

Grüne HSG

543

35,19

1

Offene Linke Liste

1286

597

76,59

38,69

3

2

Jusos

393

23,41

1

Sonstige
Gesamtstimmen:

1679

1543

 

Fakultätsrat Physik Stimmen Prozent Sitze
Offene Linke Liste

64

65,98 1
Sonstige

33

34,02 0
Gesamtstimmen:

97

Fakultätsrat Jura
Jusos

334

38,39 2
RCDS

92

10,57 0
Offene Linke Liste

120

13,79 0
ahoi_studiosi

324

37,24 0
Gesamtstimmen:

870

Fakultätsrat WiWi
ohne Kennwort

488

67,68 2
Rico Philipp

208

28,85 0
Sonstige

25

3,47 0
Gesamtstimmen:

721

Keine Antworten

Zu den Hochschulwahlen (Teil 2)

Wahlen

Heute folgt Teil 2 meiner Beiträge zu den Hochschulwahlen. Beim letzten Mal erklärte ich die Aufgaben der studentischen Gremien (Fachschaftsrat und Studierendenrat). Heute soll die Bedeutung der Uni-Gremien Senat und Fakultätsrat erläutert werden.

 

Der Senat ist das höchste Gremium der Universität. Er beschließt den Uni-Gesamthaushalt und wählt den Rektor, sozusagen den Chef der Universität. Der Senat beschließt alle Ordnungen (z. B. Prüfungsordnungen oder die Grundordnung) und kann „zu allen Selbstverwaltungsangelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung Stellung nehmen. […] Der Senat hat insbesondere

1. in Forschungsangelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung, insbesondere über die

Festlegung von Prioritäten und die Bildung von Forschungsschwerpunkten sowie über

die Einrichtung von Sonderforschungsbereichen auf Vorschlag der Fachbereiche, zu

entscheiden,

2. über den Hochschulentwicklungsplan und den Entwurf der Zielvereinbarung zu beraten,

3. über die Vorschläge der Fachbereiche für die Berufung von Professoren und Professorinnen,

die Bestellung von Honorarprofessoren, Honorarprofessorinnen, Honorardozenten

und Honorardozentinnen und die Verleihung der Bezeichnung „außerplanmäßiger

Professor” oder „außerplanmäßige Professorin” zu beschließen,

4. über die Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studiengängen innerhalb der

Hochschule, Hochschuleinrichtungen und gemeinsamen Kommissionen auf Vorschlag

der Fachbereiche zu beschließen, […]“ (Hochschulgesetz Sachsen-Anhalt). Im Senat sitzen vier stimmberechtigte Vertreter der Studierenden, außerdem 12 Professoren, 4 wissenschaftliche Mitarbeiter und zwei Vertreter der sonstigen Beschäftigten der Uni.

 

Der Fakultätsrat entspricht in der Zusammensetzung dem Senat, also auch hier vier studentische Vertreter, und hat ähnliche Aufgaben, die sich aber auf die jeweilige Fakultät beschränken. Er ist also eine Art Äquivalent zum Fachschaftsrat. Der Fakultätsrat hat vor allem im Bereich Studium und Lehre, Evaluation, Berufung von ProfessorInnen seine Kompetenzen. Er beschließt auch über einen Haushalt. Informationen zu den Sitzungen des Fakultätsrates der Philosophischen Fakultät I findet man hier: http://www.philfak1.uni-halle.de/rat/prot/ta2011.html.

Im dritten und letzten Teil werde ich dann eine Wahlempfehlung aussprechen und einen Blick auf die Kandidaten zur Hochschulwahl eingehen.

 

Quelle:

http://www.verwaltung.uni-halle.de/senat/HSG.pdf

Keine Antworten