Durchsuche das Archiv nach Vorwahlen Tag

Weitere Vorwahlen in USA

Wahlen

Die Ergebnisse der Vorwahlen in den USA aus dieser Woche sehen so aus: Bei den Demokraten konnte Sanders drei, Clinton zwei Staaten für sich entscheiden. Bei den Republikanern gewann Trump drei weitere Staaten, Ted Cruz zwei Staaten.


 

Louisiana – Demokraten: 1. Hillary Clinton (71,1 %) 37 Delegierte, 2.Bernie Sanders (23,2 %) 14 D.

Republikaner: 1. Donald Trump (41,4 %) 18 D.,2. Ted Cruz (37,8 %) 18 D., 3. Marco Rubio (11,2 %) 5 D., 4. John Kasich (6,4 %) 0

Nebraska – Demokraten: 1. Bernie Sanders (57,2 %) 15, 2. Hillary Clinton (42,8 %) 10

Kansas – Demokraten: 1. Bernie Sanders (67,8 %) 23, 2. Hillary Clinton (32,2 %) 10

Republikaner: 1. Ted Cruz (48,1 %) 24, 2. Donald Trump (23,3 %) 9, 3. Marco Rubio (16,7 %) 6, 4. John Kasich (10,7 %) 1

Maine – Demokraten: 1. Bernie Sanders (67,2 %) 16, 2. Hillary Clinton (35,5 %) 9

Republikaner: 1.Ted Cruz (45,9 %) 12, 2.Donald Trump (32,6 %) 9, 3. John Kasich (12,2 %) 2, 4. Marco Rubio (8,0 %) 0

Mississippi – Demokraten: 1. Hillary Clinton (82,6 %) 32, 2. Bernie Sanders (16,5 %) 4

Republikaner: 1. Donald Trump (47,3 %) 25, 2. Ted Cruz (36,3 %) 15, 3. John Kasich (8,8 %) 0, 4. Marco Rubio (5,1 %) 0

Michigan – Demokraten: 1. Bernie Sanders (49,8 %) 67, 2. Hillary Clinton (48,2 %) 63

Republikaner: 1. Donald Trump (36,5 %) 25, 2. Ted Cruz (24,9 %) 17, 3. John Kasich (24,2 %) 17, 4. Marco Rubio (9,3 %) 0

Quelle: Wikipedia

Die bisherigen Ergebnisse

Keine Antworten

US-Vorwahlen in South Carolina und Nevada

Wahlen

Die letzten Vorwahlen vor dem vorentscheidenden „Super Tuesday“ brachten folgende (unerfreulichen) Ergebnisse:

Demokraten in South Carolina: Clinton 73,5%, Sanders 26,0%

Republikaner in Nevada: Trump 46%, Rubio 24%, Cruz 21%, Carson 5%, Kasich 4%

 

Bisherige Vorwahlergebnisse:

Vorwahlen: Siege für Clinton und Trump

Bernie Sanders go on!

Vorwahlen in Iowa – Ergebnisse

Keine Antworten

Vorwahlen: Siege für Clinton und Trump

Wahlen

Hier die Ergebnisse der letzten US-Vorwahlen:

Demokraten in Nevada: Clinton 52.7% – Sanders 47,2%

Republikaner in South Carolina: Donald Trump won with 32.5%, defeating Marco Rubio (22.5%), Ted Cruz (22.3%), Jeb Bush (7.8%), John Kasich (7.6%), and Ben Carson (7.2%). Bush gibt danach auf.

Siehe auch: Tagesspiegel

Eine Antwort

Bernie Sanders go on!

Wahlen

Die Vorwahlen der USA wurden gestern in New Hampshire fortgesetzt. Die Ergebnisse sehen wie folgt aus:

Demokraten:

New Hampshire Democratic primary, 2016
Candidate Popular vote[26] Percentage Estimated
pledged delegates
  Bernie Sanders 138,716[27] 60.0% 15
  Hillary Clinton 88,827[27] 38.4% 9
  Sonstige 1872 1.6%  
  Total:   100% 24

Republikaner:

Candidate Donald Trump John Kasich Ted Cruz Jeb Bush Marco Rubio Chris Christie
Home state New York Ohio Texas Florida Florida New Jersey
Popular vote 92,417 41,813 30,416 29,186 27,774 19,811
Percentage 35.1% 15.9% 11.6% 11.1% 10.6% 7.5%

 

Keine Antworten

Vorwahlen in Iowa – Ergebnisse

Wahlen

Die mit Spannung erwarteten Ergebnisse der ersten Vorwahlen zur Bestimmung der Präsidentschaftskandidaten der beiden Flügel der Kapitaleinheitspartei in den USA haben folgende Ergebnisse:

Demokraten: Hillary Clinton (49.89%), Bernie Sanders (49.54%), Martin O’Malley (0.57%)

Republikaner: Ted Cruz (27.7%), Donald Trump (24.3%), Marco Rubio (23.1%), Ben Carson (9.3%), Rand Paul (4.5%), Jeb Bush (2.8%)

Quelle: Wikipedia

Ein sehr gutes Ergebnis für den demokratischen Sozialisten Sanders, dem ich weiter viel Erfolg wünsche, ohne allzu große Erwartungen auf politische Veränderungen zu hegen, falls er tatsächlich US-Präsident werden sollte. Denn ein US-Präsident kann allein wenig an der POlitik der USA verändern, das sieht man an den vielen uneingelösten Versprechungen (z. B. Schließen vom Guantanamo-Lager) vom ehemaligen Hoffnungsträger Obama.

Keine Antworten