Vortragsreihe des ERZ Sommer 2018

Erster Vortrag der Sommervorträge 2018 am ERZ

Am 17. Mai 2018 startet die neue Reihe der Sommervorträge im ERZ um 18.00 Uhr mit dem Vortrag von Alexandra Sotirakis. Die Französin, die noch bis zum 19. Mai einen Forschungsaufenthalt im ERZ absolviert, spricht zum Thema „Der Chorraum von St. Ambrogio in Mailand und seine Rezeption in Mittelitalien des 11. Jahrhunderts“. Frau Sotirakis promoviert im trinationalen Graduiertenkolleg „Gründungsmythen Europas“ der Universitäten Bonn, Paris IV Sorbonne und Florenz. In ihrer Doktorarbeit erforscht sie die Gemeinsamkeiten zwischen Formen und Funktionen in der religiösen Architektur in Europa.

Nachdem das Europäische Romanik Zentrum (ERZ) 2016 sein zehnjähriges Jubiläum als Verein beging, gibt es 2018 wieder einen Grund zu feiern: Das in seiner Trägerschaft befindliche Institut Europäisches Romanik Zentrum an der Martin-Luther-Universität wurde vor zehn Jahren, im September 2008, gegründet. Unser Jubiläumsjahr steht daher ganz im Zeichen der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung. Und so trägt die neue Reihe der Sommer-Vorträge, für die junge Forscherinnen und Forscher gewonnen werden konnten, auch den Titel „Romanik im Fokus junger Wissenschaftler“.

Zum Vormerken: Die beiden anderen Vorträge der Reihe finden am 14. Juni und 12. Juli 2018, jeweils um 18.00 Uhr im ERZ statt.