Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn bei der Preisverleihung 2016

Verleihung des Romanikforschungspreises 2016

Am Donnerstag, den 19. Januar 2017 um 18.00 Uhr lädt das ERZ in Merseburg herzlich zur Verleihung seines internationalen Nachwuchspreises für herausragende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Romanik ein.

Der Preis wird an Stephanie Luther (Yale University, USA) für ihre Dissertation „Gifts and Giving in Architectural Sculpture of the Holy Roman Empire, ca. 1150-1235” verliehen.

Die Grußworte sprechen Herr Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, und Herr Dr. Jürgen Fox, Vorstandsvorsitzender der Saalesparkasse. Die Laudatio hält Herr Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn, Direktor des Europäischen Romanik Zentrums.

Im Anschluss an die Preisverleihung findet ein Festvortrag von Herrn Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck (Bonn) zum Thema „Des Bischofs Gabe. Bernward von Hildesheim und sein Kostbares Evangeliar“ statt.

Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme.

Der Romanikforschungspreis wird gefördert durch die Stiftung der Saalesparkasse, Halle, und Herrn Gerhard Mauch, Ludwigshafen.