Mein Teddy hat ein kaputtes Bein

In unserer ersten Juni-Sendung haben wir euch unter anderem das Teddybärkrankenhaus vorgestellt. Das Projekt dient dazu, Kindern die Angst vorm Arzt zu nehmen und zu verstehen, was mit einem passiert, wenn man krank ist. Dazu schlüpfen sie in die Rolle der Kuscheltier-Eltern und bringen ihren Bär, ihre Katze oder ihren Fisch in die Teddy-Klinik.

Alles Weitere rund um das Projekt könnt ihr in unserem Interview hören.

Homepage des Teddybärkrankenhauses Halle

Außerdem haben die Studierenden der Medizin in Halle ein Video über das Teddybärkrankenhaus Halle gedreht:

Eingestellt von Tom Leonhardt in Studium,Uni,Vermischtes und hat Keine Kommentare