Vorstellung des Seminars „Inklusion und Heterogenität“ zur Fachtagung in Wiesbaden

David Jahr (Zentrum für Lehrerbildung)

Foto: Ines Boban

Foto: Ines Boban

Zur diesjährigen 28. internationalen Jahrestagung der Integrations-/Inklusionsforscher und -forscherinnen in Wiesbaden konnten Rahel Szalai und David Jahr das von Ihnen mit Unterstützung von Andreas Hinz und Ines Boban entworfene Seminar der Fachwelt vorstellen. Den ZuhörerInnen wurde verdeutlicht, auf welchen Grundgedanken das Seminar beruht: Nach einem konzeptionellen Durchdringen der Phänomene Inklusion und Heterogenität wurden verschiedene konkrete Dimension von Vielfalt in den Blick genommen. Anschließend wurde die Ebene der Schulentwicklung beleuchtet, um folgend auf didaktisch-methodische „Strategien“ einzugehen, die helfen können, vielfaltsbewussten Unterricht zu verwirklichen. Rahel Szalai und David Jahr konnten mithilfe eines jeweils zu Beginn und am Ende des Seminars durchgeführten Stimmungsbarometers zeigen, dass sich während der Veranstaltung die Einstellung des größten Teils der Studierenden bezüglich der Umsetzung von Inklusion in der Praxis, von skeptisch zu optimistisch gewandelt hatte. Die Rückmeldungen zur Vorstellung waren überwiegend positiv, viele Anregungen konnten ausgetauscht und die Zusammenarbeit mit KollegInnen konnte forciert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.