N bisschen was auf die Ohren

Ich möchte nicht besonders lange abschweifen. Ich habe keine Ahnung, ob es im Kurs Menschen gibt, die in irgendeiner Weise Punk-/Hardcore- Affin sind… Feminismus und Punk wird wohl meistens mit der Riot Grrrl Bewegung der 90 Jahre und mit Bands wie Bikini Kill in Verbindung gebracht. Nicht, dass es nicht spannend wäre, sich damit zu beschäftigen – musikalisch  finde ich das allerdings relativ öde.
G.l.o.s.s sind eine ziemlich junge Queercore Band aus Olympia. Den Rest lasse ich mal für sich selbst sprechen: Beim Bandcamp-Link kann man sich das ganze (völlig legal) für umme herunterladen und sich vor vor allem die Texte durchlesen! Das Video dürfte auch für diejenigen, deren Baustelle das gar nicht ist, zumindest unterhaltsam sein. „THIS IS FOR THE OUTCASTS/REJECTS/GIRLS AND THE QUEERS/FOR THE DOWNTRODDEN WOMEN WHO HAVE SHED THEIR LAST TEARS/FOR THE FIGHTERS/PSCYHOS/FREAKS AND THE FEMMES/FOR ALL THE TRANSGENDER LADIES IN CONSTANT TRANSITION“

 

https://girlslivingoutsidesocietysshit.bandcamp.com/releases

Live-Spektakel


Hinterlasse einen Kommentar