RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

14. Jun 2017

WTO Moot Court Team unter den besten 10 der Welt

Verfasst von

Das diesjährige WTO Moot-Court Team um Marion Kerber, Paul Schiering und Felix Klindworth hat sich bei der internationalen Finalrunde in Genf in der Vorrunde durchgesetzt und sich damit einen Platz unter den besten Teams der Welt gesichert. Nach zwei erfolgreichen Pleadings gegen die Teams der Kenya School of Law und der Universität Zürich schied das Hallenser Team dann im Viertelfinale denkbar knapp gegen den Finalteilnehmer aus Istanbul aus. Weitere Informationen finden sich in der Pressemitteilung der Scientia Halensis.

 

 

24. Mai 2017

Eine starke Handelspolitik – Prof. Dr. Christian Tietje

Verfasst von

Welche Rolle spielen die EU-Mitgliedstaaten in Zukunft beim Abschluss von Freihandelsabkommen? Darf die EU im Alleingang verhandeln und das Abkommen abschließen oder müssen am Ende doch noch die Parlamente der Mitgliedstaaten zustimmen? Auf diese Frage hat der EuGH nun die lang erwartete Antwort gegeben.

Am 30. Mai spricht Prof. Tietje im Rahmen der Law After Lunch Vortragsreihe um 13.00 Uhr (s.t.) in der Dozentenbibliothek Öffentliches Recht dazu. Der Titel des Vortags lautet:

Eine starke Handelspolitik: Das EuGH Gutachten 2/15 vom 16. Mai 2017

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

17. Mai 2017

Law After Lunch – Sommersemester 2017

Verfasst von

Auch in diesem Sommersemester finden wieder zahlreiche Veranstaltungen unserer Law After Lunch Vortragsreihe statt. Ein vorläufiger Überblick über die Termine findet sich hier:

11. Mai 2017

Der US – Tuna Fall – Interview mit Prof. Dr. Tietje

Verfasst von

Prof. Dr. Tietje hat diese Woche ein spannendes Interview zur aktuellen Entscheidung der WTO-Streitbeilegungsorgane zum „US – Tuna“ Fall gegeben. Das Interview kann hier nochmal auf unserem YouTube Kanal angehört werden.

 

Weitere Infos gibt es hier:
http://www.deutschlandfunk.de/einfuhrverbote-und-importsteuern-heikler-spagat-zwischen.697.de.html?dram:article_id=385727

1. Nov 2016

Law After Lunch zu CETA

Verfasst von

Am 27. Oktober 2016 hielt Prof. Dr. Christian Tietje einen Vortrag im Rahmen der Law After Lunch Vortragsreihe zum Thema:

„CETA an der Leine? – Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 13. Oktober 2016“

Das Video gibt es hier in unserem YouTube Kanal zu sehen.

23. Sep 2016

Prof. Tietje zur vorläufigen Anwendbarkeit von „CETA“

Verfasst von

Prof. Dr. Christian Tietje hat dem Deutschlandfunk anlässlich des heute tagenden Handelsministerrates in Bratislava ein Interview zur vorläufigen Anwendbarkeit von „CETA“ gegeben. Das Interview zum Nachhören gibt es hier:

 

 

13. Sep 2016

Expertenanhörung zu CETA

Verfasst von

Prof. Dr. Christian Tietje war letzte Woche zu einer Expertenanhörung zum CETA-Abkommen mit Kanada im Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages geladen. Die Experten haben zu einigen spannenden Rechtsfragen, die das Abkommen betreffen, im Ausschuss Stellung genommen. Das Video zur Anhörung gibt es hier und auf unserem YouTube Kanal.

 

13. Sep 2016

Prof. Dr. Christian Tietje zum Marktwirtschaftsstatus Chinas

Verfasst von

Herr Prof. Dr. Christian Tietje hat dem Deutschlandfunk ein Interview zu den Folgen der Anerkennung des Marktwirtschaftsstatus Chinas gegeben. Den Beitrag zum Nachhören gibt es hier:

 


Weitere Infos zum Beitrag finden sich auch auf der zugehörigen Seite des Deutschlandfunks.

11. Aug 2016

Expertengespräch zu CETA und Umweltschutz im Bundestag mit Prof. Tietje

Verfasst von

Am 6. Juli 2016 fand im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages ein Expertengespräch zum geplanten Freihandelsabkommen mit EU-Kanada (CETA) und Umweltschutz statt. Das Video der Anhörung ist hier und auf unserem youtube-Kanal verfügbar.

9. Jul 2016

Ausschreibung 2016

Verfasst von

Der Verein der Alumni und Freunde des Instituts für Wirtschaftsrecht e.V. fördert seinem Satzungszweck entsprechend die Forschung am Institut für Wirtschaftsrecht finanziell. Zur Würdigung exzellenter wissenschaftlicher Leistungen wird im Jahr 2015 zum achten Mal ein Preis für die beste Masterarbeit der Studiengangsteilnehmer in Höhe von 100 Euro und für die beste wirtschaftsrechtliche Dissertation in Höhe von 200 Euro vergeben.

Die Arbeiten müssen im Zeitraum vom 01. Juli 2015 bis 30. Juni 2016 fertig gestellt worden sein und die entsprechenden Gutachten hierzu müssen vorliegen.

Weiterhin muss die oder der vorgeschlagene Absolvent des Studienganges Wirtschaftsrecht (LL.M.oec,) des Instituts für Wirtschaftsrecht sein.

Vorschlagsberechtigt sind alle Mitglieder und Angehörigen der Martin-Luther-Universität Halle–Wittenberg sowie alle Absolventen der wirtschaftsrechtlichen Studiengänge an der MLU und Mitglieder des Vereins der Alumni und Freunde des Instituts für Wirtschaftsrecht e.V. (Selbstbewerbungen sind möglich). Vorschläge sind spätestens bis zum

1. August 2016

an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Wirtschaftsrecht, Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Martin-Luther-Universität Halle–Wittenberg, Universitätsplatz 5, 06099 Halle zu richten.

Den Vorschlägen sind beizufügen:
•    Ausfertigung, Kopie und/oder Beschreibung der Leistung,
für die der Preis vergeben werden soll,
•    vorhandene Gutachten,
•    tabellarischer Lebenslauf und wissenschaftlicher Werdegang,

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Absolventenfeier des wirtschaftsrechtlichen LL.M.oec. Studiengangs am 19. August 2016 statt.

Weitere Auskünfte erteilt Prof. Dr. Christian Tietje (Tel.: 0345 55-23180, oder per Mail: christian.tietje@jura.uni-halle.de) bzw. Frau Martina Langnickel als Vorstandsvorsitzende des Vereins der Alumni und Freunde des Instituts für Wirtschaftsrecht e.V.

Verein der Alumni und Freunde
des Instituts für Wirtschaftsrecht e.V.


Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com