Kerim: Geschichte-Gegenwart-Zukunft

Ich habe mich für dieses Projekt angemeldet, um neue Leute kennenzulernen, Spaß zu haben und etwas Neues zu lernen. All dies wurde erreicht. Das gesamte Programm war selbst für Studenten aus Sarajevo eine sehr lehrreiche Erfahrung. Wir haben gelernt, dass die Geschichte unseres Heimatlandes besser gepflegt und bekannt sein muss, weil wir verstehen, wie wichtig es ist. Abgesehen davon, dass ich mich an meine Kultur und Geschichte erinnerte, traf ich andere Menschen, die ich sehr mochte. Die Studenten aus Serbien und Deutschland waren sehr nett und offen für Gespräche. Durch viele interessante Gespräche und Diskussionen wurde mir klar, dass wir alle gleich sind. Das Thema dieses Projekts war natürlich das, woran alle interessiert waren, und dieses Thema war genau das, worüber wir zu Beginn diskutierten. Da wir Zeit hatten, änderten sich die Themen sehr schnell und sie wurden immer interessanter.

Es war mir eine Ehre, Herrn Boro Kontić zusammen mit meiner Gruppe zu interviewen. Wir haben über die Medien in Jugoslawien gesprochen, über die Gegenwart des Staates, aber auch über die Zukunft. Herr Kontić hat uns einige neue Perspektiven und Gedanken aufgezeigt, die wir schnell angenommen haben. Am Ende des Projekts war die Trennung schwer, aber wir haben alle etwas Neues gelernt und für das ganze Leben Bekanntschaft gemacht. Vielen Dank und bis bald.

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Nach oben

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.