Ein virtuelles Projektseminar an der MLU
Ein virtuelles Projektseminar an der MLU

Bund für Bildung

Bildung ermöglicht allen Menschen den Zugang zu gesellschaftlicher Teilhabe und trägt damit zur Verwirklichung demokratischer Grundwerte bei. Der Bund für Bildung sieht es dementsprechend als seine Aufgabe an, die Öffentlichkeit über Bedarfe und Lösungsangebote in der Bildungs-, Kinder- und Jugendarbeit zu informieren, Multiplikator*innen in der Themen-, Werte- und Kompetenz-vermittlung zu unterstützen und die Zielgruppen über partizipative Projekte zu erreichen.

Das Projekt „Geschichtsbewusst!“ bringt Expert*innen der universitären und unterrichtspraktischen Lehrkräfteausbildung, der Schulpraxis, der Archiv- und Gedenkstättenpädagogik sowie der politischen Bildung in einem Multi-Stakeholder-Prozess zusammen. Ziel ist es, angehende Lehrer*innen in der Vermittlung der deutschen Teilungs- und Einheitsgeschichte zu stärken. Gemeinsam identifizieren sie Herausforderungen, erarbeiten Lösungsansätze und erproben diese in Pilotaktionen. Das Projekt wird vom Bund für Bildung e.V. geleitet und von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gefördert.

Weitere Infos zum Bund für Bildung e.V. sind hier zu finden: http://bundfuerbildung.de/