Denis: „Wir sprechen oft über dieses Thema als das Negative …“

Die Exkursion mit den Halle- und Novi Sad-Studierenden war eine der besten Erfahrungen in meinen Studententagen. Für einen Deutschstudenten aus Bosnien ist es sehr hilfreich, mit Deutschen zu üben. Außerdem war es natürlich toll, viele Leute meines Alters kennenzulernen und unsere Erfahrungen zu teilen. Aber das Thema der Exkursion spielt auch eine große Rolle in meinem bzw. unserem Leben. Wir sprechen oft über dieses Thema als das Negative, respektieren Titos Erbe nicht und versuchen, diese Zeit in unserer Geschichte zu vergessen. Aber oft wird es nicht erwähnt, dass Titos Regierungszeit eine der besten Zeiten unseres Landes bzw. des ganzen Balkans war. In der Schule lernen viele nicht viel, was das betrifft, und damit war diese Erfahrung sehr hilfreich auch für das Alltagswissen eines Studenten aus Bosnien. Es war für mich auch eine Ehre, an diesem Projekt teilzunehmen, meine Meinung zu äußern und auch in einer Art und Weise meine Stadt zu vertreten. Was ich von dieser Erfahrung zurückgebracht habe, sind viele neue Freundschaften, sehr viel Sprachwissen und auch das Wichtigste, eben das Gefühl, dass Tito wirklich ein Erbe hinterlassen hat, nämlich uns, die Jugend und dass er noch immer in unseren Gedanken, Worten und Taten weiter lebt.
Das Interview war auch sehr spannend und interessant. Meine Aufgabe war es, mit meinen Kolleginnen Susanne aus Halle und Milica aus Novi Sad den Herren Slavisa Masic zu interviewen. Er war ein Teil des Produktionteams der olympischen Spiele Sarajevos 1984. Er hat über die Kunst des damaligen Filmens, der Situation in Jugoslawien und auch allgemein über die Kunst gesprochen. Er hat uns ein vielfältiges Bild der damaligen Tito-Zeit dargestellt und für mich war es wunderschön, jemanden, der diese Zeit erlebt hat, anzuhören. Herr Slavisa erzählte, dass er auch Sehnsucht nach dieser Zeit hat und dass er auf eine Verbesserung bzw. bessere Zeit für unseres Land hofft.

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Interview, Slaviša Mašić veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Nach oben

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.