Das Glückstagebuch für Bücherfreunde

Glückstagebuch für Bücherfreunde

Für mich gehört zu dem perfekten Leseerlebnis auch, dass ich mich noch lange daran zurückerinnern kann und ich das Buch so vielen lieben Menschen wie möglich empfehlen möchte! Dabei hilft mir nun das Glückstagebuch für Bücherfreunde aus dem Coppenrath Verlag.
Auf der letzten Leipziger Buchmesse ist mir das hübsche Büchlein ins Auge gestochen und ich bin wirklich begeistert. Schon das Design ist sehr filigran und ansprechend gestaltet. Der Einband ist rot mit vielen kleinen orangenen Blättern, die in Gold eingefasst sind. Ein rotes Lesebändchen und ein ebenso rotes Gummiband vervollständigen das Aussehen.

Das Innere ist in drei Kapitel aufgeteilt. Im ersten geht es um die bereits ausgelesenen Bücher. Ich kann dort festhalten, welches Buch ich gerade gelesen habe, wann und wo ich es gelesen habe, wem ich es empfehlen möchte oder auch von wem ich es empfohlen bekommen habe und welches meine liebsten Erinnerungen aus der Lektüre sind. Im zweiten Kapitel kann ich meine gesamte to-read-Liste aufstellen. Ich kann dort eintragen, welches Buch ich noch lesen möchte und von wem ich es vielleicht empfohlen bekommen habe oder einfach wie ich darauf aufmerksam geworden bin.
Im letzten Kapitel trage ich einfach alle Bücher ein, welche ich verliehen habe und natürlich an wen, damit ich nie den Überblick verliere und alle meine Schätze irgendwann einmal zu mir zurück kommen – hoffentlich ebenso geliebt wie von mir!

Am meisten gefällt mir, dass im gesamten Buch auf jeder Seite ein bücherliebendes Zitat steht. Es kommen dabei die unterschiedlichsten Personen zu Wort, sei es Goethe, Astrid Lindgren, Emily Dickinson, Erich Kästner oder Hermann Hesse (und noch viele, viele mehr). Sie alle verbindet vor allem die Liebe zum geschriebenen Wort.

Ich finde es ein tolles Geschenk für jede Leseratte, um sich auch noch nach Jahren an die erlebten Abenteuer zwischen den Seiten zu erinnern!

Dieser Beitrag wurde unter Mein perfektes Leseerlebnis abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.