Leipziger Buchmesse 2017

In diesem Jahr hatte ich zum ersten Mal die Möglichkeit eine Buchmesse zu besuchen und war schon vorher sehr aufgeregt. Schon auf der Zugfahrt war ich überrascht wie groß der Andrang war und freute mich umso mehr auf einen Tag mit so vielen lesebegeisteren Menschen!
Dort angekommen war ich erstmal ein wenig überfordert. Fünf große Messehallen voll mit Büchern, wo soll man da nur beginnen? Zusammen mit zwei Freundinnen machte ich mich erst mal auf den Weg in Halle 3. Bei unserem Glück hatten wir sofort eine der zwei Hallen rund um die Belletristik entdeckt und so konnte die Reise in die Bücherwelt beginnen. Ich fand es besonders beeindruckend wie viele tolle Verlage, Bücher und auch Buchcover es gibt. An jeder Ecke war ich aufs Neue begeistert und hätte mich stundenlang an den einzelnen Ständen aufhalten können. Neben den großen Verlagen war es besonders schön auch mal kleinere, unbekannte Verlage zu entdecken, auf die ich sonst vielleicht nicht aufmerksam geworden wäre.
An jeder Ecke  sitzen auch Autoren an Tischen voll mit Signierexemplaren bereit für Gespräche und Fotos mit ihren Lesern. Man kann seinen Lieblingsautoren wirklich hautnah begegnen. Dafür sorgen auch die vielen Lesungen rund um die Buchmesse. Besonders gefreut hatte ich mich auf eine Lesung von meinem absoluten Lieblingsautor Sebastian Fitzek in der LVZ Autorenarena in Halle 5. Leider war dort so ein großer Ansturm, dass wir nur sehr eingequetscht und von weiter Entfernung zusehen konnten und sind deshalb vorzeitig gegangen.

Eine ganz andere Welt trifft sich in Halle 1. Dort findet neben der Leipziger Buchmesse auch die Manga-Comic-Con statt. Man ist umringt von Cosplay Liebhabern und verrückten Manga Figuren. Es werden Süßigkeiten aus Japan verkauft, verrückte Kuscheltiere und Perücken und Kostüme der neusten Anime Stars. Für mich ein ganz neues Erlebnis, nicht meine Welt aber auf jeden Fall sehr aufregend.

Nach 5 Stunden laufen und 5 Halle taten uns die Füße weh aber es war ein sehr schöner Tag. So oft auch erzählt wird, dass die sich Verlagsbranche dem Ende zubewegt, so schön war es dort so viele Bücherbegeisterte Menschen zu sehen und zu treffen. Es macht auf jeden Fall Mut für die Zukunft und ich freue mich schon aufs nächste Jahr – ich werde auf jeden Fall wieder dort sein!

Falls ihr nun auch Lust auf einen Besuch bei der Buchmesse bekommen habt, findet ihr hier viele Informationen und bald bestimmt auch das Programm für 2018!

Dieser Beitrag wurde unter Buchmessen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.