7. Mai 2015

Formulare in WordPress – Mailing

Verfasst von

Seit geraumer Zeit stellen wir mit der Contact-Form-Pluginfamile die Möglichkeit zur Verfügung eigene Kontaktformulare in WordPress zu erstellen. Leider landen aber immer wieder Mails nicht an der richtigen Stelle. Deswegen haben wir uns dazu entschlossen, eine kurze Übersicht über die Einstellungen zum Mailing zur Verfügung zu stellen.

Auszufüllende Felder

Die beiden Felder An/To und Von/From entsprechen dem üblichen Adressformat für E-Mail-Adressen. Verwendet hier bitte folgendes Schema:

Klarname <emailadresse>

Wird bei der From-Adresse kein Klarname angegeben, wird automatisch „WordPress“ verwendet.

Damit Ihr bei einer falsch eingegebenen E-Mail-Adresse den Bounce/Non-Delivery-Report erhaltet, ist es zwingend erforderlich in den Block Zusätzliche Kopfzeilen den Return-path anzugeben. Wird dieser nicht angeben, landen die Mails ansonsten bei uns in der Hotline. Dies ist ärgerlich, weil die Informationen in diesen Nachrichten nicht für uns bestimmt sind.

Return-path: emailadresse

Hintergrund

Eigentlich werden beim Ausfüllen der Felder die kompletten Kopfzeilen der E-Mail ausgefüllt.

Diese sehen wie folgt aus:

From: Blogs Hotline <blogs@itz.uni-halle.de>
To: Student XY <x.y@student.uni-halle.de>
Subject: Einladung zur Seite ...

Weitere sinnvolle Optionen für die zusätzlichen Kopfzeilen

Hier können die Klarnamen nach Belieben ausgelassen werden. In diesem Fall wären die spitzen Klammern um die E-Mail-Adresse nicht mehr nötig.

  • für eine „Carbon Copy“
    Cc: Klarname <email>, Klarname Nr2 <email2>
  • für eine Blindkopie
    Bcc: Klarname <email>
  • Für eine von der From-Adresse abweichende Antwort-Adresse:
    Reply-to: Klarname <email>
  • Für abweichende Adresse für NDR/Nichtzustellbarkeitsmeldungen:
    Return-path: email

Bitte darauf achten, dass vor dem Doppelpunkt, der das Header-Feld vom Wert trennt, kein Leerzeichen zu setzen ist.

Weiterführende Informationen

Bei Fragen und Problem zum Thema stehen wir gern zur Verfügung. Das zugehörige Kontaktformular ist hier zu finden.

Über Robert Jäckel

2 Kommentare

  1. Danke für die Einleitung! Das Plugin ist wirklich super.

    • Robert Jäckel sagt:

      Vielen Dank für das Feedback.
      Ich habe beim überfliegen feststellen müssen, dass ein wichtiges Kopfzeilenfeld bisher keine Beachtung im Artikel fand – der Return-path.

Beitrag kommentieren