Klang und Identität

16. November 2015
von Anna Schwenke
4 Kommentare

Wissenschaftsjournalismus in „Leichter Sprache“ im Radio – ein Experiment für mehr Barrierefreiheit

Ani­ka Ass­falg und Ker­stin Pase­mann In ein­er Welt, in der beina­he alles erforscht und hin­ter­fragt wird, soll­ten auch Laien Wis­senschaft ver­ste­hen kön­nen. Doch was ist, wenn die Ziel­gruppe Men­schen mit Lern­schwierigkeit­en sind, denen das Ver­ste­hen der kom­plex­en deutschen Sprache schw­er­fällt? … Weit­er­lesen

18. August 2015
von Luise Gebauer
Keine Kommentare

Sound of Origin – Der klangliche Country-of-Origin-Effekt in Werbespots

Sabine Wahl Im Laufe der Zeit sind ver­schiedene Län­der für bes­timmte Pro­duk­te und Indus­triezweige berühmt gewor­den: die Schweiz für ihre Uhren, Deutsch­land für seine Auto­mo­bilin­dus­trie und weit­ere tech­nis­che Pro­duk­te sowie Ital­ien und Frankre­ich für Pro­duk­te aus den Bere­ichen Mode und … Weit­er­lesen

20. Juli 2015
von Anna Schwenke
1 Kommentar

Distorted Sounds – Verzerrte Klangidentitäten

Christoph Wald Bei Pop­musik wird gern gefragt, ob ein Lied oder ein Album denn auch authen­tisch sei. Der Begriff der Authen­tiz­ität wird dabei mit unter­schiedlichen Bedeu­tun­gen ver­wen­det, z.B. im Sinne ein­er Unver­fälschtheit des kün­st­lerischen Aus­drucks. Ganz offen­sichtlich ste­hen nun aber … Weit­er­lesen

6. Juli 2015
von Grit Bohme
1 Kommentar

Musik und Identität im Fokus medienpädagogischer Forschung

Clau­dia Kut­tner  “Schlaf – egal. Musik :-)” – Dieses Mot­to galt wohl auch für so manchen Naum­burg­er Tagungs­gast. Umso erfreulich­er war es, am frühen Son­ntag­mor­gen den­noch in muntere Gesichter blick­en und – gemessen an der abschließen­den Diskus­sion – wachen Geis­tern … Weit­er­lesen

22. Juni 2015
von Clara Luise Finke
2 Kommentare

Welches Verhältnis hast du zum Klang deiner Stimme?

Valentin Schmehl Wir erlan­gen Stimme im Ver­lauf unseres Lebens. Stimme ist dabei immer vielfältig – sie ist mein akustis­ch­er Fin­ger­ab­druck, über­windet die Gren­ze meines Kör­pers von innen nach außen, sagt „Ich“ und klingt doch in ver­schiede­nen Kon­tex­ten anders. Wir erlan­gen … Weit­er­lesen

8. Juni 2015
von Luise Gebauer
Keine Kommentare

Audio Branding Awards mit Humboldt-Effekt

Dr. Cor­nelius Ringe Was kann es Schlim­meres für Kon­gressver­anstal­ter geben als einen Bahn­streik? So geschehen im Novem­ber 2014, als sich Klangi­den­titätssuchende aus ganz Deutsch­land in Naum­burg zum fach­lichen Aus­tausch tre­f­fen woll­ten. Zum Glück ließen sich die tapfer­en Ver­anstal­terin­nen davon nicht … Weit­er­lesen

25. Mai 2015
von Anna Schwenke
Keine Kommentare

Eine feste Burg ist unser Gott“. Kirchenmusik und Identität in der Äußeren Mission um 1900

Karolin Wet­jen Wie wichtig Klang und Musik für Aushand­lung­sprozesse von Iden­tität sind, kann nicht nur anhand aktueller Beispiele ver­fol­gt wer­den, son­dern lässt sich auch als his­torisches Phänomen beschreiben. An Nation­al­hym­nen oder Volk­sliedern ist dieses sich­er beson­ders eingängig, es spielt aber … Weit­er­lesen

11. Mai 2015
von Grit Bohme
Keine Kommentare

Klassik im Popformat

Anna Cher­nomordik Eine türk­ishaarige, fern der men­schlichen Pro­por­tio­nen ani­mierte Gestalt singt alleine eine dreis­tim­mige Bachfuge. Das ist eine der absur­desten Aus­prä­gun­gen klas­sis­ch­er Musik auf YouTube und ein Pro­dukt der japanis­chen Fir­ma „Cryp­ton Media Future“, die die Musik-Soft­­ware „Vocaloid“ vertreibt. Die … Weit­er­lesen

27. April 2015
von Luise Gebauer
2 Kommentare

Sänger und Musiker im Alten Orient – Gesellschaftliche Anerkennung oder brotlose Kunst?

Albert Dietz Wenn man vom „Alten Ori­ent“ spricht, kön­nte man meinen, es han­dele sich um eine geografisch-kul­­turelle Ein­heit. Doch tat­säch­lich prä­gen zahlre­iche Stile und Vor­lieben aus über 10.000 Jahren und etlichen Regio­nen und Reichen die Hin­ter­lassen­schaften des Alten Ori­ents. Hierzu … Weit­er­lesen

13. April 2015
von Clara Luise Finke
Keine Kommentare

Vom Klang der Wiener Moderne – Einblicke in die Klangästhetik Franz Schrekers (1912–1920)

Daniel Tiemey­er Franz Schrek­er gehörte zu den ein­flussre­ich­sten Kom­pon­is­ten sein­er Gen­er­a­tion[1]. Bere­its mit sein­er ersten Oper, Der ferne Klang, die 1912 in Frank­furt uraufge­führt wurde, kon­nte er sen­sa­tionelle Erfolge für sich und sein Werk ver­buchen. Schrek­er hat mit sein­er Musik … Weit­er­lesen